Einträge von Gottfried Welz, Fachjournalist

PBS OA4ERP – Weiter am Entwicklungsrad gedreht

Nach wie vor spielt bei PBS das Information Lifecycle Management, das den Einsatz von Methoden wie Datenarchivierung, Datenablage, Nearline Storage und Systemstilllegungen organisiert und unterstützt, im Zentrum der Unternehmensaktivitäten. Die hierfür angebotenen PBS-Ergänzungslösungen sind mittlerweile erfolgreich bei über 1500 Kunden weltweit im Einsatz. Mehr als zwei Drittel setzen dabei die PBS Archive Add-ons ein, das übrige Drittel zudem die Ergänzungslösungen PBS Database Analyzer, PBS Nearline Analytic Infrastructure NAI (Datenanalyse und Datenmanagement ERP), PBS Content Link (Archiv-Server), PBS Nearline Storage CBW (Datenmanagement BW) sowie PBS Enterprise Content Store ECS (Systemstilllegungen). Wie Firmengründer und Gesellschafter Günther Reichling zu Beginn des Informationstags 2017 vor über 100 Teilnehmern ausführte, „ist das Wachstum nach wie vor stetig und nachhaltig“. Das erfolgreiche Bensheimer Unternehmen konzentriert sich […]

An OpenStack kommen SAP-Anwender beim Cloud Computing nicht vorbei

Sei es, wenn sie auf die SAP Cloud Platform zurückgreifen. Sei es, wenn sie ihr Votum für Hana abgegeben haben und Rechnerleistungen sowie den Hana-Betrieb in Form von Managed-Cloud-Services von einem SAP-HostingProvider beziehen – für welche Zwecke auch immer. Mit Hana-Infrastruktur-Themen möchten SAP-Kunden vielleicht derzeit nicht so viel zu tun haben und greifen auf SAP-Managed-Services-Partner zurück. Etliche derartige Dienstleister, die im Kundenauftrag Hana-Systeme verwalten und managen, setzen OpenStack zur Bereitstellung von Infrastructure-as-a-Service-Leistungen (IaaS) aus ihrer Privat-Managed-Cloud-Umgebung ein. Das macht zum Beispiel die FIS ASP Hosting so, aber auch die Telekom – wobei auch Apps im Public-Cloud-Stil über die Telekom Cloud offeriert werden. Die Kerninfrastruktur-Basis hier ebenso: OpenStack. Der Open-Source-/OpenStack-Zug fährt mit rasanter Geschwindigkeit, was die kürzlich abgehaltene Veranstaltung OpenStack Summit […]

Offene Fragen

„Best of Breed is back“, lautete ein Ondit im Rahmen Ihrer Keynote eingangs der diesjährigen DSAG-Technologietage, was sichtlich einige Zuhörer ins Grübeln brachte. Was verstehen Sie unter „Best of Breed is back“? Ralf Peters: In Unternehmen werden immer stärker insbesondere auf Wunsch oder Anforderung durch Fachabteilungen zusätzliche Software-Applikationen eingesetzt. Vielleicht eine Tax-Ermittlung für China als Cloud-Lösung; vielleicht diese oder jene Spezialität der Preisfindung als Zusatz für eine Unternehmensanwendung. Unter Umständen hat auch eine Marketingabteilung einen Bedarf nach einem passgenauen Redaktionssystem und, und, und. Ich denke, in der Vergangenheit gab es mehr Vorgaben oder Standards, was geht und was nicht. Und heute? Eine IT kann nicht mehr als eine Art Neinsager oder Verhinderer agieren. Man möchte ja verbessernde Neuerungen ermöglichen, damit […]

Digitalisierungsgewinner

Seeburger zählt zu den Digitalisierungspionieren. Bereits vor rund 30 Jahren stellte Firmengründer Bernd Seeburger eine EDI-Lösung auf DOS-Basis zur Verfügung, die es ermöglichte, den elektronischen Datenaustausch zwischen Firmen zu automatisieren und somit Geschäftsprozesse zu digitalisieren. Zwar bedarf es heute verschiedener Ingredienzien, um Digitalisierungsprojekte erfolgreich in die Tat umzusetzen, gleichwohl stehen sie ohne eine entsprechende Business-Integration samt nahtloser -Vernetzung auf tönernen Füßen. Genau bei den Themenfeldern Integration und Vernetzung sieht sich Seeburger ausgezeichnet positioniert. „Seeburger versteht sich als Motor des digitalen Wandels, verbunden mit der Bereitstellung von Lösungen und Services für die Business-Integration samt Daten und Prozessen sowohl On-premise als auch aus der Cloud“ erklärte Co-CEO Axel Haas zu Beginn einer für Kunden veranstalteten Hausmesse im November, bei der das Thema […]

1610 für 2017

Ziemlich hoch ist der Veränderungsdruck, dem Unternehmen durch die Digitalisierung ausgesetzt sind. Andererseits versuchen praktisch alle Firmen der IT-Branche, diesen Tatbestand für sich probat auszunutzen, um sich als ein bevorzugter Partner für die Business Transformation zu positionieren oder in ein besonders innovatives Licht zu rücken. Einen recht großen Rückhalt mit einer gehörigen Portion Vertrauen in puncto Digitalisierung genießt SAP dabei im angestammten Kundenkreis, wenngleich der hier auch auf andere mögliche Partner schielt, wie eine Erhebung zum Thema der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) unter Mitgliedern im Februar 2016 zutage förderte. „Es freut mich ganz besonders, dass die DSAG-Umfrage bestätigt hat, dass 82 Prozent der Befragten der SAP eine sehr hohe oder hohe Bedeutung in Sachen Digitalisierung zumessen, als geschätzter Partner auf dem […]