Einträge von Carl Christoph Winter, SNP

Wichtiger Baustein für S/4

Die IT-Abteilungen dieser Unternehmen stehen zusätzlich vor einem grundlegenden Wandel, da sich mit S/4 Hana Betriebsmodelle und IT-Prozesse ändern. Für einen erfolgreichen S/4-Hana-Go-Live ist daher eine sorgfältige Vorbereitung der IT nötig, um die eigene Roadmap zu entwickeln und das Vorhaben erfolgreich abzuschließen. Ein zentrales Werkzeug für die Vorbereitungen der IT-Landschaft und der IT-Prozesse ist der SAP Solution Manager in der Version 7.2. In vielen IT-Abteilungen wird der Solution Manager nach wie vor als lästiges Zusatzsystem wahrgenommen, das man nur nutzt, um SAP-Patches zu laden und die Systemverbindungen zum SAP-Support zu öffnen. Das neue Release 7.2, das seit Mitte 2016 verfügbar ist, ist inhaltlich jedoch so eng an S/4 Hana gekoppelt und ein so integraler Bestandteil der Roadmaps, die SAP für […]

Zukunft 7.2

Ein wichtiger Aspekt für die Planung des Releasewechsels liegt darin, dass der offizielle Standardsupport für den Solution Manager 7.1 am 31. Dezember 2017 endet. Kunden, die danach noch den SAP Solution Manager 7.1 nutzen, bekommen weiterhin Unterstützung durch SAP, frei nach deren Grundsatz „support never ends“. Dafür müssen Unternehmen aber im Rahmen des kundenspezifischen Supports gegebenenfalls zahlen oder länger auf Fehlerkorrekturen warten. Gerade im zertifizierten Umfeld, in dem auch SAP-­Solution-Manager-Szenarien und -Prozesse auditiert werden, sehen Prüfer die Nutzung von Software, die nicht länger im Standardsupport unterstützt wird, kritisch. S/4 Hana als Treiber Für viele Kunden entsteht durch die im Unternehmen anstehenden S/4-Projekte großer Druck. Sie müssen bereits im Vorfeld genau planen und entscheiden, welche ersten und welche folgenden Schritte für […]