Einträge von Björn Bröhl, Trivadis

Apple und SAP

Apple braucht nach den letzten Zahlen unbedingt eine Perspektive für iPad und iPhone; denn die minimal verbesserten Tablet- und Smartphone-Neuauflagen aus Cupertino lösen schon längst keinen Kaufrausch mehr aus. Und in Walldorf ist die Stimmung nicht minder düster: Um nicht noch mehr Kunden an kleinere, agilere und innovativere Garagen-Start-ups zu verlieren, muss SAP den Anwendern seiner Unternehmens-Software im Zeitalter der Cloud-Anwendungen von Salesforce, Trello, Slack und Co. eine benutzerfreundliche Perspektive bieten, die nicht an die Anmutung der 80er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts erinnert. Aber wo verbirgt sich in der Ankündigung echte Innovation? Eigentlich sollte es heutzutage selbstverständlich sein, dass mobile immer mit-, wenn nicht gar zuerst gedacht wird. Und zwar bei jeder Anwendung, die neu entwickelt oder aktualisiert wird. Apps aus […]