MAG 1907 Personal

Arbeitnehmerbefragung: Sprungbrett in die Festanstellung

[shutterstock.com: 263481290, Sergey Nivens]
[shutterstock.com: 263481290, Sergey Nivens]
Geschrieben von E-3 Magazin

Mehr als ein Viertel der Arbeitnehmer in Deutschland hat bereits als Zeitarbeitnehmer gearbeitet.
Die Motivation hierfür ist vielfältig.

Zeitarbeit wird immer beliebter. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von Arbeitnehmern in Deutschland, die Lünendonk & Hossenfelder in Zusammenarbeit mit dem Personaldienstleister Orizon durchgeführt hat.

Die Motivation hierfür ist vielfältig: als Job während des Studiums, nach Ausbildung oder Arbeitslosigkeit zum (Wieder-)Einstieg in das Berufsleben oder zum risikofreien Kennenlernen verschiedener potenzieller Arbeitgeber.

27 Prozent der derzeit Berufstätigen in Deutschland haben bereits Erfahrungen mit Zeitarbeit. Am geringsten ist die Quote unter den über 60-Jährigen (14 Prozent), bei den 30- bis 39-Jährigen waren bereits 35 Prozent in der Arbeitnehmerüberlassung tätig.

Fujitsu

Mit 26 Prozent ist der Anteil bei den unter 20-Jährigen ebenfalls hoch. Hier ist die Arbeitnehmerüberlassung auf Aushilfs­tätigkeiten, Orientierung vor oder nach der Ausbildung sowie auf die Beschäftigung von ungelernten Menschen zurückzuführen.

Außerdem interessant zu beobachten ist, wie sich die bevorzugte Art, nach einem neuen Beruf zu suchen, geändert hat. Die berufstätige Bevölkerung in Deutschland hält – neben der klassischen Direktbewerbung auf ausgeschriebene Stellen – die Beauftragung einer Personalvermittlung für besonders erfolgversprechend.

Damit sind Personalvermittler bei der Jobsuche beliebter als Initiativbewerbungen, die Beauftragung von Personalberatern und Head­huntern oder die Vermittlung der Bundesagentur für Arbeit, die auf dem letzten Platz landet.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2