MAG 1907 SAPanoptikum & Short Facts

S/4-Umstieg in Rekordzeit

[shutterstock.com: 574382113, leolintang]
[shutterstock.com: 574382113, leolintang]
Geschrieben von E-3 Magazin

Viessmann und CBS haben die weltweit größte SAP-S/4-Hana-Transformation in der produzierenden Industrie im Big Bang abgeschlossen.

CBS hat für die Viessmann-Group, einen Hersteller von Energiesystemen, den Umstieg auf eine komplett neue digitale Zukunftsplattform auf Basis von SAP S/4 Hana realisiert. Bei dem Big-Bang-Go-live wurden 28 Produktionseinheiten in 34 Ländern sowie weltweit 78 Vertriebsorganisationen auf S/4 migriert.

Das anspruchsvolle Greenfield-Projekt ist die bislang größte S/4-Hana-Transformation in der produzierenden Industrie weltweit. Dabei hat Viessmann auch Innovationen wie Integrated Business Planning (IBP) und MRP live (Material Resource Planning) realisiert.

„Alle Prozesse in S/4 laufen rund. Wir haben noch nie einen so reibungslosen Go-live erlebt. Produktion, Versand, Lager – sämtliche Bereiche liefen unter Volllast ohne Unterbrechung weiter. Jetzt verfügen wir über unternehmensweit integrierte digitale Geschäftsprozesse. Unsere Zukunftsplattform 2025 steht“

erklärt Harald Dörnbach, Geschäftsführer bei Viessmann IT Service.

Die Projektpartner sehen in dem Vorhaben einen wegweisenden Erfolg.

„Das Viessmann-Projekt ist der Leuchtturm für S/4-Transformationen im SAP-Markt. In puncto Geschwindigkeit, Nutzen und Kosten setzt es neue Maßstäbe. Künftige S/4-Migrationen werden sich daran orientieren“

erklärt Rainer Wittwen, Mitglied der Geschäftsleitung bei CBS.

Mit seinem „s.m.a.r.t Migration“-Ansatz hat CBS einen maßgeschneiderten Weg definiert, der Viessmann nach S/4 brachte. Dabei lag der Fokus beim Business Re-Engineering auf den wertschöpfenden Prozessen.

Die Berater gingen selektiv vor und konzentrierten sich auf diejenigen Strukturen, Prozesse, Standards und Daten, deren Optimierung einen Mehrwert für Viessmann bietet.

Dadurch profitiert der Komplettanbieter von Energiesystemen heute von Innovationen wie etwa neuen digitalen Planungsverfahren und einer drastisch beschleunigten Materialbedarfsplanung – der Zeitbedarf wurde ebenso reduziert.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

3 Kommentare

  • Das gesamte Projekt inklusive Vorbereitung und Implementierung wurde in nur 18 Monaten abgeschlossen. In punkto Geschwindigkeit, Umfang, Nutzen und Kosten setzt es damit neue Maßstäbe. „Ein langwieriges Unternehmensprojekt über fünf und mehr Jahre hätten wir uns nicht leisten können. Die S/4-Transformation ist für einen Global Player wie Viessmann ein unternehmenskritisches Zukunftsvorhaben von strategischer Bedeutung. Zugleich war es das größte IT-Projekt in der Geschichte von Viessmann. Es ist daher ein Quantensprung, wenn sich so ein Vorhaben in kürzester Zeit und zu einem Bruchteil der Kosten realisieren lässt“, erklärt Dr. Harald Dörnbach, Geschäftsführer Viessmann IT Service.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2