MAG 1906 Personal

Personalmeldungen Juni 2019

HR 1906
Geschrieben von E-3 Magazin

Ronald Geiger ist ab Mai 2019 dritter Geschäftsführer bei Sycor, Scheer-Gruppe rekrutiert namhafte Experten und andere Personalmedlungen lesen Sie hier in den aktuellen Personalmeldungen.

Ronald Geiger

Ronald Geiger ist ab Mai 2019 dritter Geschäftsführer bei Sycor. Gemeinsam mit allen Mitarbeitern möchte die Geschäftsführung die Sycor in den kommenden Monaten organisatorisch neu aufstellen und langfristig weiterentwickeln.

„Ich freue mich darauf, meinen Beitrag zum Erfolg der Sycor beisteuern zu dürfen“

sagt Ronald Geiger.

Anzeige

 
 

Er verstärkt die Geschäftsführung mit seinen Erfahrungen aus der Beratung und Führung von Organisationen in Technologie- (Capgemini, SAP) sowie Industrie-­Unternehmen (BASF, Linde). Ronald Geiger sieht eine seiner ersten Aufgaben darin, ­einen Strategieprozess zu verantworten, der auch das Ziel verfolgt, die Organisation der Sycor neu zu denken und zu vereinfachen.

„Wir wollen schneller und beweg­licher werden, damit wir die zukünftigen Anforderungen unserer Kunden schon heute verstehen können. Unser Ziel ist es, unsere Kunden mit leistungsfähigen Prozessen und Systemen noch erfolgreicher zu machen“

führt er weiter aus.

„Mit einer auf Innovationen und Zukunftstrends ausgerichteten Wachstumsstrategie werden wir die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden in einer immer digitaler werdenden Welt steigern“

, erklärt Geschäftsführer Rüdiger Krumes.

„Wir setzen dabei auf neue anspruchsvolle Themenfelder wie zum Beispiel die leistungsstarke Geschäftsanwendungsplattform Power Platform von Microsoft oder die Kombinationen beider Hersteller durch den Betrieb von SAP-Lösungen auf der Microsoft-Cloud-Plattform Azure (SAP on Azure)“.

www.sycor-group.com

Wolfgang Wahlster
Wolfram Jost

Wolfram Jost wird Geschäftsführer für Softwareprodukte, Wolfgang Wahlster wird strategischer Berater für Innovation und künstliche Intelligenz bei der Scheer-­Gruppe. Mit der Berufung des international anerkannten Softwarearchitekten Wolfram Jost in die Geschäftsführung wird das Produktportfolio der Scheer-Gruppe weiter für die Zukunft ausgerichtet.

Weiterhin konnte mit Wolfgang Wahlster, dem ehemaligen CEO des DFKI und wissenschaftlichen Vater von Industrie 4.0, ein weltweit anerkannter Experte für die weitere Verstärkung auf den Gebieten künstliche Intelligenz und Industrie 4.0 gewonnen ­werden. Prof. Scheer ist überzeugt davon, mit der Berufung der beiden hochkarätigen Experten wichtige neue Impulse für die Unternehmen der Scheer-Gruppe zu initiieren.

„Ich bin sehr froh, dass Prof. Wahlster bereit ist, seine in über 30 Jahren erwiesene Expertise im Bereich KI sowie sein internationales Netzwerk in die Unternehmensgruppe einzubringen. Dr. Wolfram Jost hat als Technologie-Vorstand der Software AG in den letzten zehn Jahren umfassende internationale Erfahrung gesammelt.

Ich bin sicher, dass sein Produkt- und Marktverständnis unsere Unternehmen auf ihrem ehrgeizigen Wachstumskurs signifikant voranbringen werden. Er wird eine Schlüsselposition für die Weiterentwicklung aller Produkte der Unternehmensgruppe einnehmen.“

www.scheer-group.com

Korbach Michael

Michael Korbacher ist neuer Vice President and Managing Director bei Workday. Michael Korbacher war zuvor seit 2011 bei Google, wo er für den Aufbau des schnell wachsenden Geschäftsbereichs Cloud und Enterprise Business in der DACH-Region verantwortlich zeichnete.

Vor seiner Zeit bei Google war Korbacher für Microsoft tätig, wo er verschiedene internationale Managementfunktionen innehatte. Weitere Karrierestationen umfassen Führungspositionen sowohl bei Hewlett Packard als auch bei Compaq.

Michael Korbacher ist diplomierter Informatiker und hat einen Abschluss in Wirtschaftsinformatik der Fachhochschule Würzburg.

„Ich freue mich darauf, mit Workday durchzustarten, und insbesondere darauf, das schnell wachsende DACH-Geschäft weiter auszubauen“

so Korbacher.

„Die Region bietet fantastische Möglichkeiten und spannende Herausforderungen. Gemeinsam mit meinem großartigen Team und unserem Partnernetzwerk unterstützen wir Firmen in der DACH-Region, ihre digitale Transformation weiter voranzutreiben.

Dabei profitieren Unternehmen von den positiven Erfahrungen unserer rasch wachsenden und weiterhin loyalen Kundenbasis.“

www.workday.com

Mike Ettling

Mike Ettling wurde zum CEO von Unit4 ernannt. Ettling ist ein erfahrener Geschäftsführer und war zuvor Präsident von SAP SuccessFactors, einem Anbieter von SaaS- basiertem Humankapital-Management. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung und Kenntnisse im Bereich cloudbasierter Technologien und Geschäftsanwendungen.

Ettling ist deshalb eine anerkannte Führungskraft und hat eine klare Vorstellung davon, wie Technologie Unternehmen unterstützen kann und soll. Seine starke Erfolgsbilanz geht unter anderem auf seine Tätigkeiten bei Unternehmen wie SAP SuccessFactors oder Unisys zurück.

Léo Apotheker, Vorsitzender des Unit4-Aufsichtsrats, sagt zu der Ernennung des neuen CEO:

„Mike Ettling übernimmt diese Führungsposition bei Unit4 zu einem äußerst wichtigen Zeitpunkt. Das Unternehmen befindet sich im Aufschwung, wie auch das globale SaaS-Umsatzwachstum von 26 Prozent im Jahr 2018 zeigt; unser Leistungsversprechen werden wir daher künftig auch auf weitere Geschäftsbereiche ausdehnen. Wir möchten diese Gelegenheit außerdem nutzen, um Stephan Sieber für sein Engagement als CEO zu danken, und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.“

www.unit4.com

Luenendonk Thomas

Mit der Abgabe seiner Geschäftsanteile legt Thomas Lünendonk (65) die Zukunft des 1983 von ihm gegründeten Familienunternehmens Lünendonk & Hossenfelder komplett in die Hände der nächsten Generation. Gleichzeitig beendet er damit auch seine Tätigkeit als Senior Advisor. Die Geschäftsführung verantworten wie bisher Jörg Hossenfelder und Jonas Lünendonk.

„Ich gehe frohen Herzens, denn hinter mir liegen erfüllte und erfolgreiche Jahrzehnte, aber vor mir noch viele spannende Aufgaben“

zieht Thomas Lünendonk Bilanz.

„Und ich weiß, dass mein Schwiegersohn Jörg und mein Sohn Jonas mit viel Engagement und einem hohen Maß an Wissen und Kompetenz weiter einen guten Weg in die Zukunft gestalten werden.“

Der Rückzug aus Lünendonk & Hossenfelder ist für Thomas Lünendonk jedoch keineswegs ein Schritt in den vollständigen Ruhestand. Mit seiner Firma für Coaching & Training betreut der erfahrene Experte auch weiterhin persönlich Unternehmer und Führungskräfte in der Wirtschaft.

Die positive Entwicklung des Unternehmens fortzuführen ist für Jörg Hossenfelder und Jonas Lünendonk auch nach dem Rückzug des Firmengründers maßgebliches Ziel.

www.luenendonk.de

Mit Katharina Bechtloff verstärkt eine Expertin für das Recruiting von Fach- und Führungskräften das Management des Bechtle-IT-Systemhauses Österreich. Die gebürtige Wienerin sammelte nach ihrem Studium jahrelange Erfahrung im Personalmanagement.

www.bechtle.com

Susanne Bieller ist neue Generalsekretärin der International Federation of Robotics (IFR). Sie war zuletzt fünf Jahre als Projektmanagerin beim europäischen Robotikverband EUnited Robotics tätig. Die promovierte Chemikerin hatte zuvor als Geschäftsführerin der Flachdisplaygruppe gearbeitet.

ifr.org

Tony Bates übernimmt mit sofortiger Wirkung den Posten des Chief Execu­tive Officer bei Genesys. Bates verfügt über jahrzehntelange Erfahrung, B2B- und B2C-Unternehmen in der Branche zu schnellem Wachstum zu führen. Dazu gehörte auch das Service-Provider-Geschäft bei Cisco.

www.genesys.com

Holger Maul wurde zum neuen Chief Operating Officer von DeskCenter Solutions berufen. Nun wird er im operativen Geschäft die internationale Channel-Strategie und den Bereich Professional Services mitverantworten. Holger Maul ist ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet des IT-Managements.

www.deskcenter.com

Frederik Quade wird neuer Geschäftsführer bei TTS Austria in Wien. Als einer von zwei Geschäftsführern verantwortet Quade den Bereich Consulting. Frederik Quade hat bereits seit 2015 die Funktion eines Head of Division für Talent Management Consulting bei der TTS inne.

www.tt-s.com

Dominik Schwärzel hat als Geschäftsführer in der Wilken Software Group nun die Verantwortung für die Bereiche Marketing und Vertrieb übernommen. Dominik Schwärzel ist bereits seit fünf Jahren bei der Wilken Software Group beschäftigt.

www.wilken.de

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2