MAG 1906 SAPanoptikum & Short Facts

Programmieren ab 15 Jahren

[shutterstock.com: 606184016, Africa Studio]
[shutterstock.com: 606184016, Africa Studio]
Geschrieben von E-3 Magazin

Bereits zum neunten Mal veröffentlicht Stack Overflow eine Entwicklerumfrage, in der es um die Arbeit als IT-Experte, Programmiersprachen und zukünftige Entwicklungen geht.

Die Studie fand heraus, dass die meisten Teilnehmer ihre ersten Zeilen Code schon mit 15 Jahren geschrieben haben, wobei diese Angabe je nach Herkunftsland variiert. Während in Indien beispielsweise erst mit 17 Code geschrieben wird, so ist man in Deutschland deutlich früher dran: mit 14,5 Jahren.

Zum Gehalt ist zu sagen: Entwickler verdienen weltweit gutes Geld. Am meisten Gehalt bekommen Engineering Manager (95.000 US-Dollar) und solche, die eine Ingenieurposition bekleiden. Full-Stack Developer – wozu sich die meisten Entwickler der Umfrage zählen – haben ein jährliches Einkommen von rund 57.000 US-Dollar.

Schlusslicht bildet Forschung und Entwicklung im akademischen Bereich. Eine weitere wichtige Erkenntnis der Studie ist: Frauen und Nicht-Binäre arbeiten schon länger als IT-Experten. Zwischen fünf und neun Jahren (professionelle) Erfahrung haben 31 Prozent der Männer, 34 Prozent der teilnehmenden Frauen und 32 Prozent der ­dritten Kategorie.

Dennoch zeigen sich die Selbstzweifel: 68 Prozent der Männer, 53 Prozent der Frauen und 59 Prozent der nicht binären Teilnehmer halten sich für kompetent genug für ihren Job. Die am schnellsten wachsende große Programmiersprache ist Python.

Sie hat Java in diesem Jahr verdrängt und gilt als die zweit­beliebteste Sprache nach Rust. Dennoch ist Java das siebte Jahr in Folge die Königin ­unter den am meisten genutzten Coding-Sprachen, wobei Platz zwei von HTML (63 Prozent) und Platz drei von SQL (54 Prozent) belegt wird.

Die Programmiersprachen, die auf das wenigste Interesse und gar Ablehnung unter ihren Anwendern ­stoßen, sind VBA (75 Prozent), Objective-C (69 Prozent) und Assembly (64 Prozent). Im Bereich Tools und Technologien sind jQuery sowie Node.js bei den Web Frameworks die beliebtesten und MySQL bei den Datenbanken.

Die meisten Entwickler schreiben ihre Codes für Produkte, die auf Linux (53 Prozent) und Windows (50 Prozent) laufen. Letzteres ist im Übrigen auch dieses Jahr wieder das beliebteste Betriebssystem, vor MacOS und Linux-basierten Systemen.

Wie steht es aber um Zukunftstechnologien wie Blockchain? Nach dem Hype in den letzten Jahren sagen dennoch 80 Prozent der Teilnehmer, dass sie keinerlei Blockchain-Technologie verwenden. Die meisten Teilnehmer kommen aus den USA (24 Prozent), Indien (10 Prozent) sowie Deutschland (7 Prozent) und sind europäischer Abstammung beziehungsweise weiß.

Sie haben zumeist einen Bachelor-Abschluss in Computer Science oder Computer Engineering. Die Jobperspektiven sind und bleiben sehr gut für Entwickler: Nur 15 Prozent der Entwickler weltweit suchen aktiv einen Job, wobei 54 Prozent der Befragten sagen, dass ihnen Programmiersprachen und Technologie in der neuen Position das Wichtigste sind, dicht gefolgt von Büroumfeld sowie Unternehmenskultur (48 Prozent) sowie flexiblen Arbeitszeitmodellen (47 Prozent).

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2