MAG 1906 SAPanoptikum & Short Facts

SAP-Lizenzmanagement

[shutterstock.com: 558652861, Alfa Photo]
[shutterstock.com: 558652861, Alfa Photo]
Geschrieben von E-3 Magazin

SAP-Lizenzverträge bergen ungeahnte Kostenrisiken. Doch Lizenzverhandlungen mit SAP sind nicht nur unumgänglich, sondern auch für Kunden von Vorteil.

Ob bei der Anpassung bestehender Lizenzverträge an neue Produkte, beim Erwerb neuer Lizenzen oder bei der Verhandlung von Volumenlizenzen: Die Preis- und Konditionenliste für SAP-Lizenzmodelle ist nur schwer durchschaubar.

Management Circle versucht, einen Lösungsweg aufzuzeigen: SAP-Bestandskunden erhalten im Seminar SAP-Lizenzmanagement einen Leitfaden, wie sie ihr Lizenzmodell analysieren und an ihr Geschäftsmodell anpassen.

Teilnehmer lernen außerdem, wie sie Branchenpakete und Rabattierungsformen effizient nutzen, und erhalten einen kompakten Überblick über die aktuelle SAP-Preisliste und die Chancen und Risiken für ihren Lizenzbestand.

In Köln (2. und 3. Juli), Frankfurt am Main (13. und 14. August) und München (26. und 27. September) erklären Experten Stellschrauben im SAP-Lizenzmodell. Anhand konkreter Verhandlungssituationen machen sich Teilnehmer mit dem Lizenzmodell von SAP vertraut und lernen zudem, wie sie im Härtefall richtig reagieren.

Denn durch eine geschickte und gezielte Vorbereitung können Einsparpotenziale realisiert werden. Nur so gelingt es, Lizenzkosten entscheidend zu senken und den Lizenz­bestand bedarfsgerecht zu optimieren.

Das Seminar bietet auch die Möglichkeit, zu erfahren, wie Teilnehmer sich im SAP- Ökosystem zwischen Direktvertrieb, Systemhäusern und Drittanbietern positionieren. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an SAP-Bestandskunden zwecks Lizenzoptimierung als auch an Interessierte, die ihre Konditionen beim Neukauf minimieren wollen.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2