Infrastruktur MAG 1903

Die Zukunft der IT – Grenzen verschwimmen

[shutterstock.com: 471582689, mantinov]
[shutterstock.com: 471582689, mantinov]
Geschrieben von E-3 Magazin

Eine mutigere, immersive Version der IT wird in Zukunft eine Reihe neuer Innovationen und Erfindungen bewirken, prophezeit Forrester.

Heutzutage hängt der Erfolg von Firmen zu einem Großteil davon ab, ob sie dazu in der Lage sind, sich Technologie in größtmöglichem Umfang zunutze zu machen.

Diese Realität sorgt ­dafür, dass sich die Zukunft der IT-Organisation komplett verändert hat: Technologie-gestützte Innovation wird eine Kernkompetenz ausmachen und die einst bestehenden Grenzen zwischen der IT und dem sonstigen Geschäft werden immer mehr verblassen.

Traditionell sehen die meisten europäischen Organisationen die IT als eine Unterstützungsfunktion an. Doch das verändert sich gerade dramatisch. Eine Reihe an Kräften – von den Kunden bis zur Führungsebene – wirkt gemeinsam, um die IT dazu zu bewegen, eine größere Rolle im Geschäft einzunehmen, und sicherzustellen, dass die Technologie neue Fähigkeiten hervorbringt, die die Strategie und den Betrieb einer Firma mitgestalten und leiten.

ad_banner

Die Zukunft der IT wird sich primär auf fünf Kernbereiche auswirken, die sich durch folgende Veränderungen bemerkbar machen: Vorstände werden über das Finanzielle hinausblicken, um den Wert der IT zu bemessen; Budgetallokationen gehen in Echtzeit über; Schatten-IT wird der Vergangenheit angehören; CIO-Rollen werden zunehmen; und Kompetenzlücken werden schrumpfen.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2