Chefredakteur-Blog

Hybris ist tot, es lebe Hybris!

[shutterstock.com: 721089238, 671576779]
[shutterstock.com: 721089238, 671576779]

Anfang Februar dieses Jahrs veröffentlichte SAP mittels Newsletter einen Blog-Beitrag über die Vorstellung von SAP-Chef Bill McDermott zur zukünftigen Integration von Qualtrics in das kommende C/4.

Auch auf der SAP-Bilanzpressekonferenz versprach McDermott einen spektakulären Auftritt der neuen CRM-Vision „C/4“ des ERP-Weltmarktführers. Offensichtlich wird intensiv und konzentriert an der „SAP-Waffe“ gegen Salesforce gearbeitet und aller Wahrscheinlichkeit nach wird Bill McDermott seinen großen Auftritt mit C/4 plus Hana auf der Sapphire 2019 in Orlando, USA, haben.

Mit S/4 versucht SAP seit einigen Jahren das ERP-Angebot ganzheitlich zu konsolidieren – von der Infrastruktur bis zu den Apps. Das ist ein vernünftiger aber auch sehr aufwendiger Weg, der nur langsam voran geht: Bis vor kurzen war die Datenschnittstelle zwischen SAP Ariba und einem SAP-ERP-Kern eine CSV-Datei!

C/4 ist nun eine besondere Herausforderung – auch weil SAP immer noch Software zukauft, die integriert werden soll: Ob Qualtrics der letzte Zukauf für ein kommendes C/4 war, ist ungewiss!

Anzeige

 
 

Alle externen Produkte wie Hybris, Ariba, Callidus, Qualtrics etc. mit den zahlreichen Funktionen eines ERP-Kerns (CRM, SCM, Logistik etc,) abzustimmen, damit man die versprochene E2E-Funktion „Experience Management Software“ bekommt, ist vielleicht eine logische Entscheidung.

In der Praxis wird es aber viele Jahre dauern bis man brauchbare Ergebnisse sieht: Wann wurde S/4 präsentiert und wo steht die SAP-Community heute? Für große Verwirrung in der IT-Szene sorgen nun Aussagen von SAP-Partnern, wie beispielsweise Itelligence, die behaupten, C/4 bereits erfolgreich verkauft und customized zu haben!

Wie das? Ein noch nicht fertiges Produkt wurde beim SAP-Bestandskunden in Betrieb genommen? Muss der Anwender wieder einmal als verlängerte Werkbank der SAP-Entwicklung herhalten?

Die Antwort ist einfach und fast schon beruhigend: Am 5. Juni 2018 wurde bei der jährlichen SAP User Conference Sapphire das Rebranding von SAP Hybris zu „SAP Customer Experience C/4HANA“ kommuniziert.

Wer heute C/4 kauft bekommt eine perfekte Software in Schweizer Qualität – seit vielen Jahren weltweit sehr erfolgreich im Einsatz! Wer also auf eine umfassende E2E-Intergation in das SAP-Kernsystem verzichten kann, darf ohne Sorgen und Bedenken bei Hybris zugreifen – pardon: C/4.

Über den Autor

Peter M. Färbinger, E-3 Magazin

Peter Färbinger, Herausgeber & Chefredakteur E-3 Magazin
B4Bmedia.net AG, Freilassing, Deutschland.
Erreichbar unter [email protected] | Tel.: +49(0)8654 77130-21

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2