MAG 1902 Szene

Logistik-Management: Visualizing Logistics

[shutterstock.com: 549735178, Don Pablo]
[shutterstock.com: 549735178, Don Pablo]
Geschrieben von E-3 Magazin

Im täglichen Logistik-Management spielen die operativen Key Performance Indicators (KPIs) zu den eigenen TUL-Prozessen eine tragende Rolle.

Ob Statusanzeigen für Be- und Entladungsvorgänge, Warenstandort­informationen, Kapazitätsanforderungen, Terminvorgaben oder Warnhinweise – keine Logistikabteilung kommt ohne eine kontinuierliche Kommunikation der operativen Kennzahlen zu den eigenen Mitarbeitern aus.

Mit einer digitalen Anzeige und operativen Informationen in Echtzeit wissen die Mitarbeiter in der Logistik rechtzeitig, welche operativen Ziele erreicht werden sollen, wie der stündliche oder tägliche Stand in der Logistikabteilung ist und welche aktuellen Aufgaben zur Bearbeitung vor ihnen liegen.

Peakboard sorgt für eine verständliche Darstellung komplexer Daten von Maschinen, Vorsystemen und Hochregallagern und trägt zu mehr Effizienz und Ter­minsicherheit bei.

Anzeige

 
 

Damit werden Logistik-Boards durch die einfache Anbindung von Logistik-Vorsystemen und die Übernahme von fertigen Designs schnell erstellt. Mit Statusanzeigen der tages­aktuellen Aufträge und Auslastung, Soll-Ist-Vergleichen, Personaleinsatz oder Prozess-Deltas zur frühzeitigen Erkennung von Störungen im Ablauf können die täglichen Ziele und Aufgaben auf operativer Ebene visualisiert werden.

Die Peakboard-Technologie stellt hierfür Data-driven-Funktionen mit vorgefertigten Schnittstellen zur Verfügung, damit individuelle Anforderungen an ein Logistik-Board visualisiert werden können.

Dazu gehören unter anderem Sensoren am Hallentor, fahrerlose Transportsysteme und Logistik­informationssysteme. Dadurch wird die Kommunikation im Prozess von Maschine zum Arbeiter und zurück eng auf die jeweilige Aufgabe abgestimmt.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2