Chefredakteur-Blog

Perfekte Welten

[shutterstock.com: 721089238, 671576779]
[shutterstock.com: 721089238, 671576779]

Gibt es das perfekte ERP? Im Prinzip ja, aber die Welt ist nicht perfekt und somit braucht auch das weltweit beste ERP passende Ergänzung, Add-ons etc.

Verwirrt? Ja, immer wieder: SAP verspricht mit seinen ERP-Lösungen – von R/3 bis S/4 – konsistente, fehlerfreie allumfassende End-to-End-Prozesse. Naturgemäß kann man mit SAP alle erdenklichen betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Herausforderungen meistern – ganz einfach ist das aber nicht.

Ein Beispiel: Im SAP´schen Rechnungs- und Finanzwesen (R/3 bis S/4) lassen sich alle Aufgaben lösen, wenn man in einer perfekten Welt lebt. In der Wirklichkeit gibt es jedoch Fehlbuchungen, Stornierungen, falsche Kontenzuordnungen etc.

In großen Unternehmen passiert das nicht einhundertmal pro Jahr, sondern tausendfach pro Tag. Ohne passende FI/CO-Ergänzung, wie sie etwa BlackLine anbietet, wäre das Kontenabstimmen eine unendliche Sisyphos-Aufgabe.

Anzeige

 
 

SAP hat perfekte E2E-Lösungen, aber nur in einer fehlerfreien Welt. Für den Rest der SAP-Bestandskunden gibt es Add-ons und Hilfe von SAP-Partnern.

Über den Autor

Peter M. Färbinger, E-3 Magazin

Peter Färbinger, Herausgeber & Chefredakteur E-3 Magazin
B4Bmedia.net AG, Freilassing, Deutschland.
Erreichbar unter [email protected] | Tel.: +49(0)8654 77130-21

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2