MAG 1811 Szene

Neue Version von SAP Data Hub

[shutterstock.com: 1041336406, Quardia]
[shutterstock.com: 1041336406, Quardia]
Geschrieben von E-3 Magazin

Die Komplettlösung zur Orchestrierung der Datenverarbeitung soll laut SAP für höhere betriebliche Effizienz sorgen und es Unternehmen erlauben, die Potenziale der Digitalisierung umfassend zu nutzen.

Mit dem neuen Release des SAP Data Hub sollen sich flexible Datenverarbeitungs­pipelines erstellen lassen, die einen einzigen logischen Datensatz für das gesamte Unternehmen nutzen.

Die Lösung bietet einen Metadatenkatalog und eine neuartige Richtlinienverwaltung. Die Metadaten werden zuverlässig ermittelt und aufbereitet und in einer bewährten Publishing-Umgebung dargestellt. Für die Anwender bedeutet dies, sie können auf einfache Weise mehr Informationen aus weit verteilten Systemen extrahieren.

„SAP Data Hub ist die zentrale Lösung zur Verarbeitung verteilter Daten in der SAP Hana Data Management Suite, unserem durchgängigen, offenen Data Framework zur Erstellung intelligenter Anwendungen, die passende Daten den richtigen Benutzern zur richtigen Zeit bereitstellen“

ad_banner

erklärt Franz Färber, Execu­tive Vice President, Big Data, Products & Innovation, SAP.

„SAP-Kunden können damit neue Datenprozesse entwickeln, die maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und Open-Source-Technologien umfassen.“

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2