MAG 1810 Szene

Industrie 4.1 – Supply Chain Management

[shutterstock.com: 289222586, Gustavo Frazao]
[shutterstock.com: 289222586, Gustavo Frazao]
Geschrieben von E-3 Magazin

Orsoft erweitert den Gedanken von Indus­trie 4.0 mit seinen Lösungen für Supply Chain Management und Produktionsplanung bis auf die obersten SCM-Ebenen: also bis zur strategischen Betriebsmittel- und Investitionsplanung basierend auf dem detaillierten Feinplanungsmodell.

Logistische Ketten verknüpfen Produktions-, Labor-, Instandhaltungs- und Personalplanung. Virtuelle Prozesse aus der Projektplanung werden mit physischen Prozessen aus der Produktionsplanung in Beziehung gesetzt.

Industrie 4.1 integriert die Geschäftsprozesse nicht nur vertikal, sondern auch horizontal über Abteilungsgrenzen hinweg. Abgestimmte, neue und auf die Unternehmensziele ausgerichtete Geschäftsprozesse sind die Folge.

Ob als funktionsreiche SCM-Anwendung oder als hochintelligentes, leichtgewichtiges Plug-in für die Leonardo-Welt für die Online-CTP-Prüfung im Moment der Auftragsannahme: Industrie 4.1 ist keine Zukunftsvision, sondern bereits in produktiv laufenden Anwendungen umgesetzt.

Mehr dazu erfahren Fachbesucher des Jahreskongresses beim Vortrag „Planung der Labore als Bestandteil der logistischen Kette“ von Holger Zick, Vetter Pharma-Fertigung, und Hartmut Friedrich, Orsoft, in der Themensitzung „Qualitätsmanagement“.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2