MAG 1804 SAPanoptikum & Short Facts

Empathie und Kompetenz

[shutterstock.com: 449191855, Sergey Nivens]
[shutterstock.com: 449191855, Sergey Nivens]
Geschrieben von E-3 Magazin

Top-Managerinnen gründen Netzwerk für ganzheitliche Strategieberatung.

Die acht Gründerinnen der Nextexitfuture fühlen sich für ihre Aufgaben in der ganzheitlichen Strategieberatung für Mittelständler und öffentliche Verwaltungen gut gerüstet.

Mit Nextexitfuture möchten sie Kunden bei der Umsetzung neuer ­Arbeits- und Organisationsformen, die durch die fortschreitende Digitalisierung erforderlich werden, unterstützen.

Als Führungskräfte mit Vorstands-, Aufsichtsrats- und Investorenerfahrung im SAP-, ­Handels-, Versicherungs- und Produktionsumfeld bieten die Nextexitfuture-Gründerinnen interdisziplinäre Strategieberatung aus einer Hand, werteorientiert, innovativ und individuell.

Von Business-Model-Innovation über Design Thinking bis zu Leader­ship Excellence reichen die Ansätze, um die Geschäftsmodelle, Prozesse und Arbeitsabläufe von Unternehmen fit für die digitale Transformation zu machen – und zwar über die gesamte Lieferkette hinweg, ob Beschaffung, Produktion oder Absatz.

Nextexitfuture Cmyk

Die Gründerinnen beim Kick-off, unten Mitte die geschäftsführende Gründerin Tatjana Erhardt.

Dabei werden auch Trendthemen, wie IT-­Sicherheit, Compliance, Corporate Social Responsibility (CSR) und New Work, abgedeckt. Die geschäftsführenden Gründerinnen Andrea Rösinger und Tatjana Erhardt von Nextexitfuture betonen darüber hi­naus:

„Viele Unternehmerinnen nutzen bisher nicht die Kraft und Dynamik von Netzwerken, sondern agieren – besonders in der Gründungsphase – allein. Obwohl es Unternehmerinnen-Netzwerke gibt, fehlt die Möglichkeit, die Kompetenzen in einem virtuellen Forum zu bündeln.“

Next­exitfuture wird diese Lücke mit einer Internet-Plattform schließen. Jeder interessierte Dienstleister, Partner, Experte, Kunde und Investor kann sich diesem Netzwerk anschließen. Persönliches Netzwerken findet im Rahmen von Workshops, Konferenzen und Veranstaltungen statt.

Um international weiter wachsen zu können, setzt das Netzwerk auf den Zulauf kompetenter Partnerinnen und Partner. Neben Fachwissen sind Empathie und Sozialkompetenz gefragt, um auf die Anforderungen und Wünsche jedes Kunden gezielt eingehen zu können.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2