MAG 1804 Personal

War of Talents gegen die Big 5

[shutterstock.com: 87971107, Iaroslav Neliubov]
[shutterstock.com: 87971107, Iaroslav Neliubov]
Geschrieben von Holger Behrens, Cormeta

Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten können das Image und die Attraktivität eines Arbeitgebers deutlich erhöhen. Wer hier die Nase vorn hat, spielt im Run nach jungen Talenten und Fachexperten auch ganz vorn mit.

Mittelständische ERP-Anbieter haben es nicht immer leicht im Wettrennen um qualifizierte Mitarbeiter. Geeignete IT-Fachkräfte werden überall händeringend gesucht.

Die IT-Branche spricht inzwischen von einem regelrechten „War of Talents“. Wer nicht zu den „Big 5“ am IT-Beratermarkt gehört, braucht bei der Personalsuche Elan und gute Ideen.

So haben wir im vergangenen Jahr eigens eine Bewerberseite eingerichtet, um gezielt über die Arbeitsmöglichkeiten bei einem mittelständischen SAP-Spezialisten zu informieren.

Aber sicherlich ist noch kein Experte vom Himmel gefallen. Ganz aktuell bieten wir deshalb jetzt potenziellen Mitarbeitern zusätzlich unsere speziellen Aus- und Weiterbildungsangebote an der SOA People Academy an.

Sowohl unsere bestehenden Mitarbeiter als auch junge Talente erhalten so die Möglichkeit, sich an der SOA People Academy aus- und fortzubilden: Sie dürfen dort hochkarätige Traineeprogramme und Schulungen durchlaufen und erwerben Fachwissen zu den topaktuellen Themen wie SAP S/4 Hana, digitale Transformation, Cloud und Mobility.

Berater selbst ausbilden

Seit Ende 2017 sind wir von der Cormeta AG Mitglied der SOA People Group und können so auch von dem umfassenden Angebot der SOA People Academy profitieren.

Über diese Akademie bilden wir sowohl unsere eigenen SAP-Experten weiter als auch junge Akademiker, die einen Berufseinstieg als SAP-Berater suchen.

Insbesondere für Hochschulabsolventen ist das Schulungsangebot attraktiv, um sich zu versierten SAP-Beratern aus- und weiterbilden zu lassen.

Holger Behrens

Talente aktiv fördern

Jedes Jahr werden über 60 Absolventen an der Akademie ausgebildet – über verschiedenste Geschäftsbereiche verteilt, einschließlich Supply Chain, Finanzen und Business Intelligence.

Wer einen Berufsweg als professioneller und zertifizierter SAP-Berater einschlagen möchte, erhält nach einem Auswahlverfahren ein intensives Trainee von fünf bis acht Wochen.

Die Programme umfassen sämtliche Bereiche von Cloud-Strategien, die Umsetzung von Industrie 4.0 oder die Implementierung der aktuellsten SAP-Lösungen, S/4 Hana und SuccessFactors-Lösungen.

Juniorberater, welche das Traineeprogramm der Akademie durchlaufen haben, sind in der Regel sofort in den Kundenprojekten einsetzbar, was sich natürlich nachhaltig auf die Zusammenarbeit mit den Bestandskunden auswirkt.

Das Fortbildungsprogramm besteht aus der Förderung einer Reihe von Hard und Soft Skills, von Präsentationstechniken über spezifische Geschäftsprozesse bis hin zur Kommunikation.

Dabei steht dem künftigen SAP-Berater ein erfahrener Mentor zur Seite, der ihn bei einem kundenbasierten SAP-Projekt begleitet – das Projekt wird dann in der Abschlussprüfung präsentiert.

Bisher haben an der SOA People Academy schon mehrere Hundert Absolventen eine Zertifizierung als SAP-Berater erhalten. Bei uns gibt es ebenso bereits erste Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die die SOA People Academy erfolgreich durchlaufen haben.

Gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Kapital eines erfolgreichen Unternehmens – dies gilt natürlich auch für uns als Cormeta AG.

Unsere Kunden dürfen bei Fragen zu neuen Technologien, Digitalisierung und Cloud hochwertige Expertise erwarten, nicht zuletzt durch das umfassende Weiterbildungsprogramm an der SOA People Academy.

 


 

SOA People Academy

Gegründet: 2007 im belgischen Wavre, um eigene SAP-Berater umfassend auszubilden, die auch morgen noch den Kunden höchste Qualität bieten

Absolventen: bisher über 400, in der Regel ein internationaler Teilnehmerkreis mit maximal 30 jungen Talenten pro Kurs

Hard Skills: SAP-Grundlagen aus allen Geschäftsbereichen, u. a. zu Supply Chain, Finanzen und Business Intelligence sowie zu neuesten Technologien und SAP-Lösungen: SAP S/4 Hana, Cloud, Mobility, IoT, Digitalisierung in allen Bereichen

Soft Skills: Präsentationstechniken, Kommunikation etc.

Ablauf: nach einem definierten Auswahlprozess, intensive Trainings von 5 bis 8 Wochen u. a. anhand kundenbasierter Praxisprojekte unter Begleitung eines unternehmensinternen Mentors

Geschäftssprache: Englisch

Ausbilder: u. a. erfahrene Manager aus der SOA People Group

Abschluss: Abschlussprüfung zum/zur zertifizierten SAP-Berater/in

Über den Autor

Holger Behrens, Cormeta

Holger Behrens ist Vorstand von Cormeta

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2