MAG 1803 Szene

Alles compliant? Eine berechtigte Frage

[shutterstock.com:453274441, bearsky23]
[shutterstock.com:453274441, bearsky23]
Geschrieben von E-3 Magazin

Wesentlich für den Datenschutz in Unternehmen, die SAP einsetzen, ist ein Berechtigungskonzept auf dem neuesten Stand.

Damit die Revisionssicherheit bei Wirtschaftsprüfungen gewährleistet wird und ein möglichst optimaler Datenschutz entsteht, reduziert die Sivis Suite den komplexen Verwaltungsaufwand bei SAP-Systemen, Benutzern und deren Berechtigungen auf das Wesentliche.

Die neue Version Sivis 6.0 vereinheitlicht nicht nur die Sivis Manager in einem Webportal mit einem gemeinsamen Look-and-Feel, sondern bietet auch neue Features.

Die browserfähige Lösung reduziert die Bedienung auf drei Oberflächen: Listen, Zusammenfassungen und detaillierte Formulare – alles kinderleicht zu bedienen über einen Browser, ein Tablet oder Smartphone.

Neue Nutzer werden schnell auf den erforderlichen Zielsystemen angelegt und mit den notwendigen Berechtigungen ausgestattet. Die Benutzerführung vereinfachen intuitive Assistenten. Sie führen auch Laien Schritt für Schritt durch den Antragsprozess.

Neue Highlights gibt es bei den Sivis-Managern Compliance Manager, Reduction Manager sowie dem Extension Manager. Sie vereinfachen Sivis 6.0 und führen zu einer neuen Leichtigkeit im Umgang mit der komplexen Software-Lösung.

Boris Grothues

Sivis Compliance Manager verfügt über 500 vorgefertigte Auditabfragen – für jedes Unternehmen nach seinen Bedürfnissen konfigurierbar. Neu ist ein übersichtlicher Systemstatus, der jederzeit Auskunft über die Art und Anzahl der Auditverstöße gibt.

Der Sivis Reduction Manager berechnet vollautomatisch, welche Personen-Stellen-Zuordnungen gelöscht werden können, weil sie nicht mehr benötigt, benutzt werden oder durch Überlappung unnötig geworden sind, und macht dazu dem Benutzer Vorschläge.

Für die automatische Analyse fehlender Berechtigungen steht der Sivis Extension Manager. Er übernimmt aus einer Trefferliste die am besten geeigneten Vorschlagswerte.

Effekt:

ein beschleunigtes Berechtigungskonzept ohne aufwändige Analysen. Sollten dennoch Probleme bei der Zuordnung von Berechtigungen auftreten, lässt sich jetzt über eine einfache Transaktion ein Supportformular aufrufen. Dies löst einen Workflow aus, der automatisiert Lösungen für das entsprechende Problem vorschlägt.

Ein neuer Go-live-Monitor gibt den Überblick, welche Benutzer gefahrlos auf ein neues Berechtigungskonzept umgestellt werden können. Dabei wird eine gewisse Zeit aufgezeichnet, ob die zukünftigen Berechtigungen den alltäglichen Bedürfnissen genügen.

Der arbeitende Benutzer bekommt davon nichts mit und wird bei der Ausübung seiner Tätigkeiten nicht gestört. Weiteres Feature des Compliance Manager: Bereits im Antragsprozess bei der Auswahl von neuen Berechtigungen überprüft er diese auf mögliche Verstöße, wie Segregation of Duty (Vier-Augen-Kontrolle). So werden bei der Beantragung frühzeitig Auditkonflikte vermieden.

https://e-3.de/partners/sivis-gmbh/

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2