MAG 1802 Szene

S/4 erobert die Downstream-Branche

[shutterstock.com:719695309, curraheeshutter]
[shutterstock.com:719695309, curraheeshutter]
Geschrieben von E-3 Magazin

Ab sofort sind neue SAP-Lösungen für die Öl- und Gasindustrie mit vollem Funktionsumfang verfügbar. Die integrierte In-memory-Datenbank-Technologie der SAP und das neue Denormalisierungsverfahren beschleunigen die Datenverarbeitung um ein Vielfaches.

Die integrierte In-memory-Datenbank-Technologie der SAP und das neue Denormalisierungsverfahren beschleunigen die Datenverarbeitung um ein Vielfaches. Damit wird die Basis für die digitale Transformation gelegt.

Obwohl die neuen SAP-Lösungen erst jetzt in vollem Umfang genutzt werden können, verfügt die Implico Group bereits über einen weltweit einmaligen Erfahrungsschatz: Das Hamburger Beratungshaus, langjähriger Entwicklungspartner der SAP, hat die offiziellen SAP-Lösungen für Secondary Distribution Management als Add-on entwickelt und betreut bereits Pilotprojekte auf mehreren Kontinenten.

„SAP S/4 Hana Oil & Gas for Secondary Distribution Management“ heißt die Komplettlösung, die den gesamten Order-to-Cash-Prozess für Downstream-Unternehmen unterstützt und deren neuestes Release SAP gerade frisch auf den Markt gebracht hat.

Mit Downstream werden in der Öl- und Gasindustrie verbrauchernahe Aktivitäten wie die Belieferung mit Öl und Gas bezeichnet. Für Betreiber von Tankstellennetzen gibt es noch zusätzlich „S/4 Oil & Gas for Retail Fuel Network Operations“, das zusätzlich zu der SAP-Lösung für Secondary Distribution Management (SDM) alle spezifischen Funktionalitäten für die Tankstellenbetreiber im SAP-Standard zur Verfügung stellt.

Als Lösungsarchitekt und Entwickler dieser SAP-Produkte kennt Implico die Lösungen bis ins kleinste Detail. Diesen Vorteil nutzen bereits viele Kunden und realisieren mit den Spezialisten des Beratungshauses ihre Projekte in Europa, Nordamerika und Afrika.

Thorsten Peter, Mag 1802

„S/4 ist ein Quantensprung für die digitale Transformation in der Downstream-Branche“

sagt Torsten Peter, Managing Partner und Verantwortlicher für das SAP-Geschäft bei Implico.

„Daten können jetzt fast 300 Mal so schnell verarbeitet werden wie zuvor. Insbesondere für Unternehmen mit sehr vielen Transaktionen schafft das völlig neue Möglichkeiten für die Steuerung, Transparenz, das Loyalty-Management und für die Automatisierung der Geschäftsprozesse.“

Auswirkungen aufs Loyalty-Management

„Wir freuen uns, dass jetzt die S/4-Lösungen für die Downstream-Branche offiziell verfügbar sind“

so Peter.

„Schon bald werden wir die ersten Projekte bei Kunden abschließen, die die Digitalisierung und die sich daraus ergebenden neuen Möglichkeiten nutzen möchten. Dann wird in der Praxis sichtbar, wie die neue S/4-Technologie das Down­stream-Geschäft verändert, schneller und transparenter macht. Auch für die Kunden der Downstream-Unternehmen werden diese Veränderungen durch neue Möglichkeiten und Services im Loyalty-Management sichtbar.“

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2