MAG 1802 Szene

Informationsdefizit beseitigen

DSAG TT
Geschrieben von E-3 Magazin

Unter dem Motto „Auf Vordenken programmiert: Intelligente IT macht den Unterschied“ sollen die DSAG-Technologietage in Stuttgart neue Denkanstöße liefern.

Unternehmen wissen, dass der Digitalisierungszug losgefahren ist. Es ist nur noch eine Frage des Zeitpunkts, wann sie aufspringen wollen oder müssen. Dementsprechend sollte auch die IT für diese Reise ihre Tickets gelöst haben und bereit sein, den notwendigen Sprung mit entsprechender Technik und Ressourcen zu unterstützen.

Im Rahmen der Digitalisierung müssen neue Geschäftsprozesse immer schneller realisiert werden. Klassische ERP-Systeme lassen sich jedoch nicht so schnell wie nötig anpassen oder aktualisieren. Darum spielen vermehrt hybride IT-Ansätze eine Rolle.

Dabei kommt den Cloud-Lösungen die Aufgabe zu, neue Ansätze aufwandsarm integrieren zu können, ohne ein bestehendes Konzept aufgeben oder Haupt-Applikationen ablösen zu müssen.

Wohin geht die Reise?

Damit dies in den Unternehmen angemessen umgesetzt werden kann, braucht es klare Aussagen von SAP, wohin die Reise mit den entsprechenden Lösungen geht. Eine zentrale Frage lautet: Welche Funktionalitäten werden wie und wo verfügbar sein, und welchen Nutzen erzielen die Anwender durch deren Einsatz?

„Hier sehe ich seitens SAP ein gewisses Informationsdefizit, das beseitigt werden muss“

so Ralf Peters, DSAG-Vorstand Technologie. Verbesserungspotenzial hat Ralf Peters auch in puncto Softwarequalität ausgemacht.

„Ziel muss es sein, die SAP-Produkte qualitativ so aufzustellen, dass sie schneller einsetzbar sind.“

Ralf Peters

Es sei zudem unerlässlich, auch das Know-how der Mitarbeiter in den relevanten Bereichen zu fördern und die aktuelle Generation des IT-Nachwuchses für SAP und ihre Lösungen zu interessieren.

Das lasse sich am besten realisieren, wenn das Vordenken zum Programm wird, und zwar so schnell wie möglich. Dafür gibt es laut DSAG gute Ansätze von SAP, um die entsprechende Hilfestellung zu geben.

Es bedürfe aber noch einer höheren Geschwindigkeit in der Umsetzung und entsprechender Foren, um sich mit den vielfältigen Themen auseinandersetzen zu können. Damit sich auch der IT-Nachwuchs für die Arbeit mit SAP-Produkten begeistert, sollen Initiativen von DSAG und SAP wie die University Alliance und Programme im Rahmen des SAP Learning Hub das Interesse bei der nächsten Generation an IT-Experten wecken.

Die DSAG-Technologietage finden am 20. und 21. Februar 2018 statt. Die Veranstalter rechnen mit über 2000 Teilnehmern im Internationalen Congresscenter Stuttgart.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2