MAG 1802 Wirtschaft

Gemeinsame Cloud-Zukunft

[shutterstock.com:102236311, hoperan]
[shutterstock.com:102236311, hoperan]
Geschrieben von E-3 Magazin

Microsoft und SAP haben integrierte Angebote vorgestellt, die Unternehmenskunden eine effiziente und sichere Migration in die Cloud ermöglichen, sodass sie sich auf die digitale Transformation ihres Geschäfts fokussieren können.

Als Zeichen ihrer intensiveren Zusammenarbeit haben die beiden Unternehmen außerdem bekannt gegeben, künftig intern die Cloud-Lösungen des Partners nutzen zu wollen. Im Rahmen dieser Partnerschaft planen Microsoft und SAP die gemeinsame Entwicklung und Vermarktung leistungsstarker Lösungen sowie gemeinsame Supportleistungen.

Die Integration von Hana Enterprise Cloud, der Managed-Cloud-Service von SAP für Private-Cloud-Umgebungen, und der Microsoft-Cloud-Plattform Azure erlaubt Kunden, S/4 in einer sicheren Managed Cloud auszuführen.

Zur Unterstützung der internen Finanzprozesse wird Microsoft außerdem S/4 Hana über Azure bereitstellen, während SAP im Gegenzug geschäftskritische interne Systeme auf Azure migriert.

Auch Ariba nutzt bereits Azure und plant die Migration seiner Beschaffungsanwendungen in die Microsoft Cloud. Zusammen werden SAP und Microsoft Unternehmen dabei helfen, größtmöglichen Nutzen aus dem Betrieb von SAP-Anwendungen in der Cloud zu ziehen.

„Neue Technologien verändern jedes Unternehmen, jede Branche. Organisationen sind daher auf der Suche nach den richtigen Plattformen und vertrauenswürdigen Partnern, um ihre digitale Transformation voranzutreiben“

sagt Microsoft-CEO ­Satya Nadella.

„Basierend auf der langjährigen Partnerschaft, die SAP und Microsoft verbindet, setzen wir nicht nur gegenseitig auf unsere Lösungen, um unser eigenes Business zu stärken. Wir befähigen unsere Geschäftskunden, ihre wichtigsten geschäftskritischen Anwendungen mit S/4 Hana auf Microsoft Azure zu betreiben.“

Als Marktführer im Bereich Unternehmenssoftware bündeln SAP und Microsoft nun ihre Kräfte, um Kunden auf einem sicheren und zuverlässigen Weg in eine digitale Zukunft zu begleiten.

„Mit der neuen Möglichkeit, S/4 Hana auf Microsoft Azure zu betreiben, treten wir in eine neue Phase unserer Partnerschaft ein“

sagt SAP-Vorstandssprecher Bill McDermott.

„Die wichtigsten Unternehmen der Welt vertrauen auf Microsoft und SAP. Gemeinsam helfen wir Kunden, durch Wachstum die Weichen auf Erfolg zu stellen.“

Sowohl SAP als auch Microsoft werden S/4 Hana auf Azure für ihre Unternehmensabläufe nutzen. Microsoft baut derzeit die internen Systeme um und wird dabei S/4 Hana Central Finance auf Azure implementieren.

Zusätzlich plant Microsoft die Anbindung von S/4 Hana an Azure-Dienste für künstliche Intelligenz und Analysen, um Finanzberichte effizienter erstellen und datenbasierte Entscheidungsprozesse stärken zu können.

SAP migriert mehr als ein Dutzend geschäftskritische Systeme auf Azure, um von der optimalen Effizienz, Flexibilität und Innovation der Plattform zu profitieren. Diese Migration betrifft unter anderem auch das S/4-System von Concur, einem SAP-Unternehmen.

Beide Unternehmen werden die internen Projekte nutzen, um ihren Kunden Leitfäden und eine Unternehmensarchitektur zur Implementierung von SAP-Anwendungen auf Azure an die Hand geben zu können.

DSAG StatementMicrosoft Statement

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2