[shutterstock.com:99508331, Dmitrijs Mihejevs]

[shutterstock.com:99508331, Dmitrijs Mihejevs]

Digitale Zukunft: Auf Transformation folgt Harmonisierung

Prozesse transformieren lautet das Gebot der Stunde. Nur so können Unternehmen ihre Abläufe automatisieren, vereinfachen und neue Geschäftsmodelle entwickeln. Wie gelingt die Transformation – und was kommt danach?

Die rasante Marktdynamik und immer schnellere Innovationszyklen bringen monolithische IT-Systeme an ihre Grenzen. Schon 2020 werden 70 Prozent der mittelständischen Unternehmen darum ihre IT-Infrastruktur und -Software in der Cloud betreiben, so das Marktforschungsunternehmen IDC in einer Studie. Die Zukunft gehört allerdings nicht der einen „Mega-Cloud“, die sämtliche Geschäftsprozesse abbildet. Stattdessen werden die Firmen spezielle Anwendungen und sogar Umgebungen für unterschiedliche Geschäftsabläufe nutzen. Hybrid- und Multi-Cloud sind die Zukunft: vielschichtige digitale Architekturen, die unterschiedliche Cloud-Lösungen enthalten und dennoch das gesamte Business nahtlos unterstützen. Diese Strategie schlägt direkt auf die IT-Infrastruktur durch. Unternehmen sind gut beraten, ihr IT Service Management (ITSM) weiterzuentwickeln, um neben klassischen On-premise-Anwendungen und -Prozessen auch die zunehmende Zahl von Cloud-Assets handhaben zu können. Das gelingt mit einem ganzheitlichen […]

Lesen Sie weiter!

(Ältere Beiträge können Sie ohne Abo-Beschränkung lesen)

Informieren Sie sich HIER über unsere Abos

Sie sind schon Abonnent?

Passwort vergessen?

Das könnte Sie auch interessieren

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchten Sie uns Ihre Meinung zum Thema sagen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.