It Security

IT-Sicherheitsgesetz: Was müssen Webseitenbetreiber beachten?

Im Juli 2015 trat das Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (IT-Sicherheitsgesetz) in Kraft. Dieser Artikel erläutert die Anforderungen, die das neue IT-Sicherheitsgesetz an Webseitenbetreiber stellt.

Bei dem IT-Sicherheitsgesetz handelt es sich um ein sogenanntes Artikelgesetz; ein Gesetz, durch das gleichzeitig mehrere Gesetze geändert und erweitert werden. Ziel des Gesetzes ist es, IT-Infrastrukturen in Deutschland auf einem höchstmöglichen Niveau zu halten und dramatische Folgen bei Versorgungsengpässen vor allem bei kritischen Infrastrukturen (KRITIS) zu vermeiden. Doch nicht nur KRITIS-Betreiber sind vom IT-Sicherheitsgesetz betroffen, auch für Diensteanbieter einer Webseite stellt der Gesetzgeber neue Anforderungen an die Informationssicherheit. Als Diensteanbieter im Sinne des Gesetzes ist jeder Betreiber einer geschäftsmäßigen Webseite zu sehen. Das IT-Sicherheitsgesetz hat unter anderem Änderungen des Telemediengesetzes (TMG) zur Folge. Zu den Telemedien zählen dabei unter anderem Webseiten. Das Ziel, das durch die Änderungen des TMGs erreicht werden soll, ist die Eindämmung der Verbreitung von Schadsoftware […]

Lesen Sie weiter!

(Ältere Beiträge können Sie ohne Abo-Beschränkung lesen)

Informieren Sie sich HIER über unsere Abos

Sie sind schon Abonnent?

Passwort vergessen?
0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchten Sie uns Ihre Meinung zum Thema sagen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.