It Security

Bei Industrie 4.0 kommt die Sicherheit schnell unter die Räder

Vor einigen Jahren prüfte ich das Berechtigungskonzept eines Anlagenbauers mit mehreren Tausend Mitarbeitern – und was musste ich da feststellen: Die Einkäufer eines Werks konnten in den jeweils anderen Werken des Unternehmens Zahlungsläufe auslösen.

Im Falle des Anlagenbauers kam diese Kombination an Berechtigungen durch ein historisch gewachsenes Berechtigungskonzept zustande, in dem Rollen immer weitervererbt und mit zusätzlichen Transaktionen angereichert wurden. Leider ist diese Vorgehensweise bei vielen Unternehmen auch heute noch gängige Praxis und macht es Mitarbeitern einfach, sich auf Kosten der eigenen Firma zu bereichern. Dem wirkt ein gutes SAP-Berechtigungsmanagement entgegen. Es reduziert die Gefahr, dass es zu unberechtigten Zugriffen auf kritische Daten in SAP-Systemen kommen kann. Wesentlich für den Datenschutz in Unternehmen und Organisationen ist ein auf dem neuesten Stand befindliches Berechtigungskonzept. Es belegt, wer in der Firma auf welche Daten Zugriff hat. Ein ausgefeiltes Berechtigungskonzept berücksichtigt auch Mitarbeiter-Vertretungen bei Krankheit und Urlaub. Es berücksichtigt den Wechsel von Mitarbeitern in andere Abteilungen – […]

Lesen Sie weiter!

(Ältere Beiträge können Sie ohne Abo-Beschränkung lesen)

Informieren Sie sich HIER über unsere Abos

Sie sind schon Abonnent?

Passwort vergessen?

Das könnte Sie auch interessieren

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchten Sie uns Ihre Meinung zum Thema sagen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.