MAG 1706 SAPanoptikum & Short Facts Szene

Shortfacts – Juni 2017

Verkürzte S/4-Projektlaufzeiten

Trotz schnellen digitalen Wandels sind SAP-Projekte auch heute noch geprägt von langwierigen, oft schwer kalkulierbaren Vorgehensweisen.

Mit der Project Simplification bietet die Realtime AG ein vereinfachtes SAP-Projektmanagement mit klaren Ergebnissen: Kunde und Realtime-Experten prüfen vor der Realisierungsphase die relevanten End-to-End-Prozesse direkt im S/4-System.

Das Standardisierungspotenzial von Unternehmen lässt sich damit voll ausschöpfen. Am Ende steht eine verschlankte Liste an prozessualen Spezifika des jeweiligen Unternehmens. Der erste Produktivstart erfolgt nach Realisierung der Kernprozesse.

Fujitsu

Vorteil: Die verbesserten Prozesse lassen sich schon vor Projektabschluss konkret nutzen. Zudem wird der kostenintensive Parallelbetrieb von Alt- und Neusystem auf ein Minimum reduziert. Plötzlich ausufernde Kosten und Zeitpläne bei SAP-Projekten gehören so der Vergangenheit an.

IT und Fachabteilungen profitieren so von einem schnellen Go-Live der wichtigsten Prozesse. Das Altsystem kann frühzeitig durch die neue S/4-Plattform ersetzt werden. Alle zusätzlichen Optimierungsmöglichkeiten (Added Values) werden im nachfolgenden Release agil umgesetzt.

Die meist mehrmonatigen Realisierungsphasen werden in mehrere überschaubare Einheiten (Sprints) unterteilt.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2