Pinguine auf fernsehern mit Linux als schrift

SAP/SLES for SAP und Public Cloud: Amazon, Microsoft und Google geben Gas

Wer will, kann Infrastructure-as-a-Service-Dienste (IaaS), etwa Hana im Kombination mit Suse SLES for SAP Applications, gleich über drei Public-Cloud-Branchenschwergewichte bzw. Cloud-Plattformen beziehen: Amazon/AWS, Microsoft/Azure und Google/GCP.

Das Cloud Computing ist in der SAP-Community auf dem Vormarsch. Geht es für Bestandskunden um den S/4-Umstieg oder die Hana-Nutzung ganz allgemein, steht auch immer die Frage im Raum: Cloud-Verwendung – ja oder nein? Und wenn ja, auf welche Weise? Ein Großteil hat dabei das Hybrid-Cloud-Computing im Blick. ­On-pre­mise-Private-Cloud-Umgebungen hier, kombiniert mit Public-Cloud-Services dort. Wobei es auch Unternehmen gibt, die ihre komplette SAP-Infrastruktur in die Cloud zu einem Public-Cloud-Anbieter verlagert haben. War es anfangs ausschließlich Amazon mit AWS, so können SAP-Anwenderunternehmen heute Hana zusammen mit Suse Linux Enterprise Server (SLES) for SAP Applications in Form von IaaS-Public-Cloud-Diensten und gemäß Pay-per-Use-Modellen auch über MS Azure und die Google Cloud Platform (GCP) aus der Wolke zu beziehen. Ausbau der jeweiligen SAP-Stacks Suse […]

Lesen Sie weiter!

(Ältere Beiträge können Sie ohne Abo-Beschränkung lesen)

Informieren Sie sich HIER über unsere Abos

Sie sind schon Abonnent?

Passwort vergessen?

Das könnte Sie auch interessieren

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchten Sie uns Ihre Meinung zum Thema sagen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.