KI Kolumne OS

Der gescheiterte Turing-Test

Der englische Mathematiker und Logiker Alan Turing (1912 bis 1954) entwickelte einen Test, um zu evaluieren, ob der Computer ein dem Menschen ähnliches oder hinreichendes Denkvermögen simulieren kann.

Der Mensch ist keine Maschine und der Computer kein denkendes System. Wie weit kann aber ein Computer menschliches Denkvermögen simulieren? Kann eine Maschine intelligent sein? Diese Fragen beschäftigen die Künstliche-Intelligenz-Forschung seit vielen Jahrzehnten: nicht nur wie, sondern auch ob nun die Maschine endlich als intelligent zu bezeichnen ist. Alan Turing entwickelte dazu einen simplen Test. Ein Mensch beginnt mittels Tastatur und Bildschirm einen Dialog. Er versucht das Rätsel zu lösen, wer hier antwortet. Das unsichtbare Gegenüber versucht den Menschen zu überzeugen, dass der Gesprächspartner selbst auch ein Mensch ist. In der Druckausgabe von Der Spiegel 14/2017 war auf Seite 19 zu lesen: „Wann Maschinen menschenähnliche Intelligenz erreichen werden, ist umstritten, vielleicht in 20 Jahren, vielleicht in 100, die meisten Forscher […]

Lesen Sie weiter!

(Ältere Beiträge können Sie ohne Abo-Beschränkung lesen)

Informieren Sie sich HIER über unsere Abos

Sie sind schon Abonnent?

Passwort vergessen?

Das könnte Sie auch interessieren

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchten Sie uns Ihre Meinung zum Thema sagen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.