It Security

Datenschutz nur mit Datensicherheit

Mit der neuen EU-DSGVO ist Datenschutz zur Chefsache geworden. Verstöße gegen diese Verordnung werden ab Mai 2018 nicht mehr mit maximal 300.000 Euro, sondern mit bis zu 20 Millionen Euro oder vier Prozent des weltweiten Umsatzes geahndet, je nachdem welcher Betrag höher liegt. Das lässt die CFOs und CIOs aufhorchen.

Nicht zuletzt wegen der neuen EU-Regeln waren die Vorträge zum Thema Datenschutz bei den diesjährigen DSAG-Technologietagen stark besucht – speziell diejenigen zu Funktionen in SAP, die den Datenschutz gewährleisten können. Fazit: SAP ist für den Datenschutz gut aufgestellt, selbst wenn man für einige Funktionen SAP GRC einsetzen müsste. Allerdings ist Datenschutz wenig wert, wenn die Datensicherheit nicht gewährleistet wird. Hier gilt es, einige offene Hintertüren zu schließen. Im SAP-System selbst sind die Daten durch das Berechtigungskonzept gut geschützt. Durch Datenexporte, Druckaufträge und E-Mails aus SAP verlassen SAP-Daten jedoch den „schützenden Hafen“. Denn in SAP kann man entweder alles herunterladen, auf das man Zugriff hat, oder gar keine Daten exportieren, wenn diese Berechtigung fehlt. Im Zeitalter der „Open Economy“, in der […]

Lesen Sie weiter!

(Ältere Beiträge können Sie ohne Abo-Beschränkung lesen)

Informieren Sie sich HIER über unsere Abos

Sie sind schon Abonnent?

Passwort vergessen?

Das könnte Sie auch interessieren

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchten Sie uns Ihre Meinung zum Thema sagen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.