IA4SP Kolumne

Themenkreise – ein Erfolgsmodell hat sich etabliert

Es ist stets eine Herausforderung, eine (ehrenamtliche) Networking-Plattform zu schaffen, die nicht nur konsumiert, sondern aktiv gemeinsam Einschätzungen, Wissen und Handlungsempfehlungen erarbeitet. Mit den Themenkreisen hat der IA4SP bereits circa 60 Prozent der Mitgliedsunternehmen mobilisiert.

Zum Jahreswechsel war es vier Jahre her, dass sich der IA4SP neu aufgestellt hat. Wesentlicher Bestandteil der Neuausrichtung waren neben den Arbeitskreisen (AK) die Themenkreise (TK), die sich inzwischen als „Tanzboden“ für das Networking zwischen den Mitgliedsunternehmen etabliert haben. Was zeichnet die TK nun aus? Im Gegensatz zu den AK, die als Dauereinrichtung eher einen Plenumscharakter haben, geben sich die TK konkrete Arbeitsziele, die in zyklischen Treffen (4 bis 8 Mal/Jahr ggfs. auch als TelKo) in einem Zeitraum von 12 bis 18 Monaten abgearbeitet werden sollten. Die Ausrichtung an individuellen Zielen ist ein entscheidendes Merkmal. Egal, ob man sich einem Thema mit einem forschenden Ansatz, einem Best-Practice-Ansatz, einem kollaborativen Ansatz oder anders nähern möchte, die Themenkreise bieten hierzu den Rahmen. […]

Lesen Sie weiter!

(Ältere Beiträge können Sie ohne Abo-Beschränkung lesen)

Informieren Sie sich HIER über unsere Abos

Sie sind schon Abonnent?

Passwort vergessen?

Das könnte Sie auch interessieren

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchten Sie uns Ihre Meinung zum Thema sagen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.