MAG 1702 Personal

Personalmeldungen Februar 2017

Human Resources [shutterstock:34209472, higyou]
[shutterstock:34209472, higyou]
Geschrieben von E-3 Magazin

Die IT-Branche ist in ständiger Bewegung und mit ihr die Führungskräfte der Unternehmen. Wir stellen Ihnen hier jeden Monat Personen vor, die sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen.
(Personalmeldungen senden Sie bitte direkt an Robert Korec, E-3 Redaktion, Tel. +49(0)89/210284-20 & [email protected])

Concur

Die SAP-Tochter Concur, ein Anbieter von integrierten Lösungen und Dienstleistungen im Bereich Reiseplanung und Reisekostenmanagement, hat Mike Eberhard zum Präsidenten ernannt.

Eberhard, der bisherige President of Global Distribution und seit 13 Jahren bei Concur, wird das Unternehmen in die nächste Phase von Wachstum und SAP-Anbindung führen. Eberhard kommentierte seine Ernennung mit den folgenden Worten:

„Ich fühle mich zutiefst geehrt, diese neue Rolle annehmen zu dürfen, und bin entschlossen, unsere Kundenerfahrung in einem komplexen und sich ständig verändernden Umfeld weiter auszubauen und unseren Kunden auf der ganzen Welt weiterhin kontinuierlich Reise- und Kosteninnovationen anzubieten.“

Er kam 2003 zu Concur und hatte eine Reihe von Führungsfunktionen inne, unter anderem als Executive Vice President und General Manager Asia Pacific, Executive Vice President Worldwide Sales und Business Development und zuletzt als President of Global Distribution.

Eberhard tritt die Nachfolge von Elena Donio an, die eine leitende Position bei einem anderen Unternehmen angenommen hat. Donio war seit 2014, nach der Übernahme des Unternehmens durch SAP, President von Concur und hat während ihrer 18-jährigen Beschäftigungsdauer eine wesentliche Rolle für die Führung des Unternehmens und einige seiner bedeutendsten Meilensteine gespielt – von der Transformation zu einem Cloud-Unternehmen bis hin zum Ausbau des Concur-Angebots für die mittelständische Wirtschaft.

www.concur.de

Carsten

Carsten Maßloff verantwortet als neuer Geschäftsführer ab sofort das Consulting und den Vertrieb von Ceyoniq in der DACH-Region.

Zuvor war Maßloff fast fünf Jahre lang in gleicher Position bei der Ceyoniq Consulting tätig, die zuletzt mit der Ceyoniq Technology verschmolzen wurde.

Mit der personellen Neuaufstellung will der SAP-Silver-Partner sein Lösungsportfolio für DMS/ECM und in der IT-Strategie- und Prozessberatung besser verzahnen.

Der IT-Experte war seit 2012 Geschäftsführer der Ceyoniq Consulting, deren Fokus auf Informationssicherheit sowie der SAP-Beratung von Energieversorgern und Versicherungsunternehmen lag. Innerhalb der Geschäftsführung wird er die Gesamtverantwortung für den Vertrieb in der DACH-Region und das Consulting übernehmen.

Die Verknüpfung der beiden Schwerpunkte Informationsmanagement und Informationssicherheit soll Konzernen helfen, schlummernde Potenziale auszuschöpfen, da erst die Verzahnung eines ECM-Systems mit individuellem Consulting ein maßgeschneidertes und damit optimales Informationsmanagement erlaube.

Gleichzeitig helfe dieser ganzheitliche Service, Sicherheitslücken zu schließen und der wachsenden Bedrohung durch Cyber-Kriminalität entgegenzuwirken.

Maßloff wird einen Branchenfokus auf die Versorgungswirtschaft legen. Zu den Schwerpunkten werden Projekte in der Instandhaltung sowie zu den Energiemanagementsystemen von SAP gehören.

Der neue Consulting-Service wird zudem Themen der Informationssicherheit behandeln. Vor seiner Tätigkeit bei Ceyoniq war Maßloff von 2004 bis 2011 als Consulting-Bereichsleiter BTC Business Technology Consulting tätig.

www.ceyoniq.com

leukert

SAP-Technikchef Bernd Leukert übernimmt die Leitung des Lenkungskreises innerhalb der Plattform Industrie 4.0.

Das Gemeinschaftsprojekt wurde 2013 von den deutschen Wirtschaftsverbänden Bitkom, VDMA und ZVEI gegründet. Ziel ist eine Weiterentwicklung und Umsetzung des Zukunftsprojekts Industrie 4.0 der Hightech-Strategie der deutschen Bundesregierung.

Im April 2015 ist diese Plattform mit weiteren Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften neu gestartet.

Nach zwei Jahren gibt Siemens-Vorstand Prof. Siegfrid Russwurm turnusmäßig den Vorsitz des Lenkungskreises ab.

Der mit hochrangigen Unternehmern besetzte Lenkungskreis ist für die industrielle Strategieentwicklung, inhaltliche Ausrichtung und Ergebnissicherung der Arbeitsgruppen verantwortlich.

www.plattform-i40.de

Schmidt

Auf der Mitgliederversammlung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, VDMA, Fachverband Software und Digitalisierung, wählten die Mitglieder turnusgemäß einen neuen Vorstand.

Burkhard Röhrig, Geschäftsführender Gesellschafter von GFOS aus Essen, übergab nach dreijähriger Amtszeit als Vorsitzender die Aufgabe nun an den neuen Vorsitzenden Karl Friedrich Schmidt, Geschäftsführer der SAP-Consulting Accelcon Consulting.

Das Unternehmen hat sich auf die IT- und SAP-Beratung von produzierenden Unternehmen spezialisiert. Schmidt verfügt bereits über langjährige Erfahrung in Vorstandsgremien des VDMA.

Von 2013 bis 2016 war er stellvertretender Vorsitzender des Fachverbandes und seit 2008 ist er im Vorstand des VDMA-Landesverbandes Mitte aktiv.

www.vdma.org , www.accelcon.de

Urs

Der ECM- und DMS-Spezialist iXenso baut die Unternehmensleitung  aus. Zum Jahreswechsel wurde  das Management der iXenso-Gruppe um Urs Sträuli erweitert.

Sträuli wird als Chief Operation Officer den Vertrieb und das gesamte operative Geschäft der international agierenden iXenso-Gruppe verantworten, die über Standorte in Deutschland (Freiburg, München und Hannover) sowie in der Schweiz verfügt.

Zu seinen Aufgaben zählt auch die Betreuung und Unterstützung strategisch wichtiger Key Accounts. Schon seit 2014 gehört Sträuli dem Verwaltungsrat von iXenso Schweiz an.

Mit einer SAP-Partnerschaft und geplanten Länderniederlassungen in Italien und Spanien möchte iXenso seinen Wachstumskurs weiter fortsetzen.

www.ixenso.com

Trondl

Nach dem im September 2016 erfolgten Zusammenschluss von Dell und EMC zu Dell Technologies werden nun zunehmend auch die Details der Länderorganisation bekannt gegeben: In Österreich wird EMC-Länderchef Stefan Trondl ab dem 1. Februar 2017 die Geschäfte des neuen Unternehmens als General Manager von Dell EMC in Österreich leiten.

Pavol Varga, derzeit General Manager Austria & Slovakia bei Dell, wird zukünftig die Verantwortung für die Region North Eastern Europe übernehmen.

Diese umfasst die baltischen Staaten, die Slowakei, die Ukraine und die westlichen Mitglieder der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS).

Trondl ist seit über 20 Jahren in der IT tätig, seit Juni 2014 als Country Manager bei EMC Computer Systems Austria. Einen Großteil seiner Laufbahn war er bei CA Software tätig.

www.dellemc.com

Der Graphdatenbankenanbieter Neo Technology verstärkt sein Sales-­Team in Europa und ernennt Dirk Möller zum Area Director of Sales CEMEA. Dirk Möller ist seit über 20 Jahren in der IT-Branche unterwegs. Er war u. a.für  Symantec, MongoDB und Couchbase tätig.

www.neo4j.com

Paul Neumann zieht in den Aufsichtsrat von All for One Steeb ein. Er ist Vorstand und Kernaktionär des österreichischen Unternehmens Invest AG aus Wien. Somit ist das sechsköpfige Aufsichtsratsgremium wieder vollständig besetzt.

www.all-for-one.com

Projekt0708-Berater Robert Fieser ist seit diesem Wintersemester Lehrbeauftragter an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften München. Seine Vorlesungsreihe „The Future of Human Resources Management“ bietet praxisbezogene Einblicke zu Trends und künftigen Anforderungen im Personalmanagement.

www.projekt0708.de

Nationalrat Marcel Dobler soll neuer ICTswitzerland-Präsident werden. Der Vorstand des ICT-Dachverbandes ­ICTswitzerland schlägt das seiner Delegiertenversammlung am 16. März 2017 vor. Der Unternehmer und FDP-Politiker soll die Nachfolge von Ständerat Ruedi Noser antreten, der den Verband seit 2009 präsidiert.

www.ictswitzerland.ch

IDAP hat seine Geschäftsführung erweitert. Das mittelständische IT-Beratungs- und Softwarehaus mit einer klaren Fokussierung auf die logistischen Prozesse im SAP-Umfeld hat Jörg Loosen zum weiteren Geschäftsführer bestellt, der verantwortlich die Themenbereiche Entwicklung und Technik übernimmt.

www.idap.de

Hitachi Data Systems Schweiz hat Denise Richard zur neuen Channel-Chefin ernannt. Richard war zuvor bereits als Marketingleiterin im Unternehmen tätig und verfügt über fünf Jahre Berufserfahrung bei IBM. Sie folgt auf Daniel Oberholzer, der zu dem Schweizer Smart-­Home-Anbieter Digitalstrom gewechselt hatte.

www.hds.com/ch

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

AdvertDie Meinung 2