MAG 1702 Szene

Intralogistik im Wandel

[shutterstock:567858841, Jannarong]
[shutterstock:567858841, Jannarong]
Geschrieben von E-3 Magazin

Unter dem Motto „Wandel gestalten: Digital – Vernetzt – Innovativ“ steht die LogiMat 2017, die 15. Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss, im Zeichen der Zukunftsprojekte Industrie 4.0 und des Internets der Dinge.

In einer einzigartigen Branchenkonzentration bietet die LogiMat in den acht Ausstellungshallen einen nach Branchensegmenten klar strukturierten Überblick über die Lösungsangebote für effiziente Intralogistikprozesse in Zeiten der Digitalisierung.

Die traditionell stärkste Ausstellergruppe repräsentiert die Bereiche Fördertechnik, Regalbau, Lager- und Betriebseinrichtungen.

System- und Anlagenbauer zeigen ihre jüngsten Entwicklungen, Produkte und Innovationen für koordinierte Materialflüsse.

Im Fokus dort: komplette Anlagen, Lager- und Kommissioniersysteme mit neuen Konzepten, wie etwa der 3D-Matrix-Solution von SSI Schäfer und Systeme, die zunehmend ganzheitlich ausgerichtet sind und den Warentransport im Lager autonom übernehmen.

Eine weitere maßgebliche Aussteller- und Innovatoren-Gruppe seit der ersten LogiMat im Jahr 2003 sind die Entwickler und Anbieter der Logistiksoftware. Sie sind mit ihren Neuheiten, Systemen, Modulen und Funktionsumfängen für effiziente Prozessteuerung, Datenvernetzung und Informationsverarbeitung in der Halle 5 sowie in der kompletten Halle 7 vertreten.

Im Fokus: Exponate, die eine weitere Digitalisierung und Mobilität unterstützen. Die Schweizer Nufatron beispielsweise stellt eine neue, modulare Telematik-Einsteigerlösung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vor.

Sie erlaubt eine individuelle Zusammenstellung von Standard-App-Modulen zur Lösung der täglichen Aufgaben in der Transportlogistik.

Cinram präsentiert Neuheiten rund um die Auftragsbearbeitung mit der Google-Glass-Datenbrille.

Positionserkennung ermöglicht es, eilige Aufträge „on demand“ in den Kommissionierprozess einzuschleusen.

Mit dem modularen, für Automatiklager entwickelten Warehouse-Management-System und einem grafischen Materialflussrechner zeigt Sysmat Neuheiten für die Prozessteuerung sowie die Modernisierung und SAP-Integration autark arbeitender Anlagen.

Start-up-Initiative

Ein bemerkenswertes Novum auf der ­LogiMat 2017 ist der Gemeinschaftsstand für Start-ups der Intralogistikbranche.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert die Teilnahme von jungen, innovativen Unternehmen auf internationalen Leitmessen. Auf diesem Gemeinschaftsstand präsentieren sich zehn Start-ups.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2