MAG 1612 Wirtschaft

Wird Suse bevorzugter Linux-Partner von HPE?

[shutterstock:534208084, WHYFRAME]
[shutterstock:534208084, WHYFRAME]
Geschrieben von E-3 Magazin

Micro Focus beabsichtigt eine Fusion mit der Software-Sparte von Hewlett Packard Enterprise (HPE).

Mit dem Zusammenschluss mit HPE folgt Micro Focus seiner langfristigen Strategie, Investments in ausgereifte Technik zu maximieren und Innovationschancen für Kunden zu beschleunigen. Zitat-Nils-Brauckmann

Das Volumen der geplanten Transaktion beträgt rund 8,8 Milliarden US-Dollar.

Die Fusion unterliegt den üblichen Vollzugsvoraussetzungen, einschließlich der kartellrechtlichen Genehmigungen und der Zustimmung der Aktionäre, und wird voraussichtlich im dritten Quartal 2017 abgeschlossen.

ad_banner

Micro Focus und HPE planen im Rahmen der Transaktion außerdem eine Partnerschaft einzugehen, mit der Suse zum bevorzugten Linux-Partner von HPE wird.

Darüber hinaus soll das OpenStackKnow-how von Suse für gemeinsame Innovationen rund um He­lion-OpenStack– und Stackato-PaaS-Lösungen (Platform as a Service) von HPE genutzt werden.

Die Fusion vereint zwei etablierte Enterprise-Software-Anbieter mit einander ergänzenden Portfolios.

Mit einem Umsatz von etwa 4,5 Milliarden US-Dollar entsteht somit eines der weltweit größten reinen Infrastruktur-Software-Unternehmen. Es verfügt über eine globale Präsenz und weist die nötige Flexibilität und Finanzkraft auf, um Software-Innovation sowohl für traditionelle als auch aufkommende IT-Marktsegmente voranzutreiben.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2