IA4SP Kolumne

Hybris als Chance

Welche Chancen bietet Hybris bestehenden SAP-Kunden und welche Vorteile hat dabei das Netzwerk der IA4SP (International Association for SAP Partners)?

Der digitale Wandel hat in den vergangenen Jahren ein neues Verbraucherverhalten hervorgebracht. Die Kunden von heute wollen bequem einkaufen, Preise vergleichen und sich gleichzeitig umgehend über das Produkt informieren.

Durch die Digitalisierung können Konsumenten so gut wie überall und zu jeder Zeit Angebote vergleichen und Produkte erwerben.

Angesichts dieser veränderten Rahmenbedingungen ist es wichtig, Kunden ein konsistentes Einkaufs­erlebnis zu bieten – zu jeder Zeit und über jeden Kommunikationskanal.

Mit der HybrisPlattform bietet SAP ihren Kunden die erforderlichen Werkzeuge für den digitalen Wandel. Übergreifendes Kundendatenmanagement, kontextbezogenes Marketing und vor allem einheitliche und integrierte Commerce-Prozesse werden durch Hybris unterstützt.

Hybris bietet zudem die konsolidierte Sicht über Kunden, Produkte, Bestellungen, Aktionen etc. und eröffnet Entscheidern von Firmen, die Hybris einsetzen, die Möglichkeit, Margen und Kundentreue zu optimieren und das gesamte Spektrum der Kundeninteraktion in Vertrieb, Service und Marketing zu steuern.

Die neue HybrisMarketing-Suite ermöglicht weiterhin kontextbezogenes Marketing in Echtzeit unter Nutzung von expliziten und impliziten Daten zum Kundenverhalten.

Offene Standards

Hybris basiert auf offenen Standards, ist damit flexibel und unterstützt so kontinuierliche Innovation. Die zur Umsetzung von Omnichannel-Prozessen notwendige technische Integration von Hybris in die SAP-Architektur wird über SAP PI (Process Integration) standardmäßig unterstützt.

Des Weiteren bietet die Plattform über den Hybris Data Hub von Haus aus eine weitere Möglichkeit, das System in eine bereits existierende IT-Landschaft zu integrieren.

Handelsunternehmen und Produkthersteller verfügen so über eine funktional mächtige Plattform.

Nichtsdestotrotz bleibt es eine große Herausforderung, Omnichannel-Verkaufsprozesse einerseits im Kundenfrontend und andererseits vor allem im Backend zu entwickeln.

Die Umsetzung der erforderlichen Backend-Prozesse und die medienneutrale Vorhaltung aller Produktdaten im HybrisProdukt-Informationssystem PCM sind dabei die Grundlage für eine nachhaltige und zukunftsfähige Omnichannel-Commerce-Lösung.

Product Information Management

Zu den wichtigsten Aufgaben im PIM-Projekt gehören die Übernahme und Vereinheitlichung von Daten, Informationen, Medien und Dokumenten aus heterogenen Geschäftseinheiten und verschiedenen SAP-Systemen in das zentrale Hybris PCM sowie die Anreicherung der Daten.

Zudem ist auf eine effiziente und qualitätsgesteuerte Ausleitung für die verschiedenen Kanäle zu achten.

Der IA4SP-Verband bietet für SAP-Partner eine hervorragende Austauschplattform. Im Rahmen der Arbeitskreise „Applications“ und „Hybris“ werden praktische Anwendungsbeispiele und Verbesserungspotenziale für Kunden wie auch die weitere strategische Entwicklung der HybrisPlattform diskutiert.

Dabei vereint gerade der Arbeitskreis „Applications“ viele „Alt“-SAP-Partner mit den „neuen“ Hybris-Partnern. Gemeinsamkeiten und Unterschiede in Strategie, Technik und Projekten können so dargestellt werden.

Als aktives IA4SP-Mitglied trägt Osudio dazu bei, den Aufbau und die Verbesserung der geschäftlichen Netzwerke der Partnerfirmen voranzubringen und durch das Teilen von Erfahrungen in IA4SP-Arbeitskreisen die partnerschaftliche Zusammenarbeit der Mitglieder zu fördern.

Osudio bringt sich als Hy­bris-Partner der ersten Stunde mit Erfahrungen im Bereich PIM (Product Information Management) und E-Commerce in das IA4SP-Netzwerk ein.

Das könnte Sie auch interessieren

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchten Sie uns Ihre Meinung zum Thema sagen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.