MAG 1610 Personal

Personalmeldungen Oktober 2016

Human Resources [shutterstock:34209472, higyou]
[shutterstock:34209472, higyou]
Geschrieben von E-3 Magazin

Die IT-Branche ist in ständiger Bewegung und mit ihr die Führungskräfte der Unternehmen. Wir stellen Ihnen hier jeden Monat Personen vor, die sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen.
(Personalmeldungen senden Sie bitte direkt an Robert Korec, E-3 Redaktion, Tel. +49(0)89/210284-20 & [email protected])

Guido schneider

Der SAP-Experte Guido Schneider ist neuer SAP Business Unit Manager beim Marktführer für Software-Lizenzmanagement Aspera. In dieser Rolle wird er das weltweite SAP-Lizenzgeschäft aufbauen.

Über die Lösung zur SAP-Lizenzoptimierung SmartTrack License Control for SAP (SLC) hinaus bietet Aspera damit auch umfassende SAP-Lizenzberatung an. Für das SAP-Beratungsgeschäft hat Schneider in Europa und den USA bereits zahlreiche Lizenzberater ausgebildet.

In den vergangenen Jahren begleitete er mehr als hundert Kunden im SAP-Lizenzmanagement. Währenddessen entwickelte er eine Methode, um Unternehmen in fünf Schritten zum optimalen SAP-Lizenzvertrag zu führen: Auf der Grundlage einer Vertragsanalyse, einer Nutzungsanalyse aller SAP-Metriken sowie einer Bedarfsanalyse folgen die gemeinsame Erarbeitung einer Verhandlungsstrategie sowie ein Coaching während der Vertragsverhandlung mit SAP.

2001 gründete er SecurIntegration. Bis zur Fusion mit Aspera leitete er das Unternehmen als alleiniger Inhaber und Geschäftsführer.

SecurIntegration ging im Mai vollständig in die neue Business Unit SAP über. Schon seit 1996 berät Schneider SAP-Kunden im Bereich Security, Berechtigungsmanagement, Governance, Risk & Compliance (GRC) sowie SAP Identity Management (IDM). Auf dieser Basis entstand das Produkt SLC.

Schneider ist Autor und Herausgeber mehrerer Fachbücher wie „The Secure SAP NetWeaver Portal“ (2007) oder „GRC in SAP-Umgebungen: Governance, Risk, Compliance“, (2008, MITP-Verlag). Er ist Dozent für SAP Security an der FH Brandenburg im Masterstudiengang Security Management.

www.aspera.com

SReiss

Stephan Reiss übernimmt als Vorstandsvorsitzender die Leitung von Ciber und den Vorsitz der Geschäftsführung der Ciber Managed Services in Deutschland. Gemeinsam mit Andrew Nicholson bildet Reiss den neuen Vorstand des international tätigen Beratungshauses in Deutschland.

Reiss verstärkt Ciber Deutschland bereits seit dem 1. Mai als Mitglied des Vorstands und verantwortete zunächst als Chief Operating Officer (COO) das operative Geschäft in der DACH-Region.

Er war seit 1999 bei British Telecommunications in verschiedenen Führungsfunktionen tätig und bringt viel Erfahrung im ICT-Markt mit. Zuletzt war er bei BT als General Manager für das Corporate-Geschäft in Deutschland sowie Österreich verantwortlich und hat das Wachstum von BT in diesem Segment maßgeblich vorangetrieben.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Stephan Reiss als erfahrenen und ausgewiesenen Experten im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien für diese Aufgabe gewonnen haben. Er kennt sich hervorragend im Markt aus und wird uns helfen, den Auf- und Ausbau von Ciber weiter voranzutreiben“

„Ich freue mich darauf, die erfolgreichen Ansätze von Karsten Lereuth weiter auszubauen sowie die Entwicklung der langfristigen und nachhaltigen Dienstleistungen von Ciber in der DACH-Region und auch auf dem internationalen Markt weiter voranzutreiben. Die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu optimieren, die Kundenbindung zu stärken und zusätzliche Marktanteile zu gewinnen gehört ebenfalls zu meinen Zielen“

www.ciber.com

Jorg Asma

CSC hat Jörg Asma als neuen Director Cybersecurity für Zentral- und Osteuropa ernannt. In seiner neuen Funktion wird er das regionale Geschäft mit den Cybersecurity-Angeboten von CSC weiter ausbauen.

„Wir freuen uns, mit Jörg Asma einen erfahrenen Experten im Cybersecurity-Umfeld an Bord zu holen. Mit seinem reichen Erfahrungsschatz, vor allem im Bereich Security Consulting, wird er uns dabei helfen, das Geschäft mit unseren branchenführenden Cybersecurity-Lösungen weiter auszubauen.“

Bevor Asma zu CSC kam, hatte er verschiedene Führungspositionen bei internationalen Unternehmen wie IBM, E&Y sowie KPMG inne. Zuletzt arbeitete er als Managing Director für Comma.

www.csc.com/de

Alexander Wallner

NetApp ernennt Alexander Wallner zum neuen Senior Vice President und General Manager EMEA. Diese Position wurde bisher von Manfred Reitner bekleidet, der nach fast 20 Jahren das Unternehmen verlassen hat.

Wallner kam 1999 zu NetApp und war zuletzt Area Vice President CEMA und Geschäftsführer Deutschland.

Mit seiner kundenzentrierten Geschäftsphilosophie erreichte NetApp Deutschland eine marktführende Position in sechs aufeinanderfolgenden Jahren.

„Zusammen mit seinen bisherigen Erfolgen, seinem tiefgreifenden Verständnis von Märkten und Technologien war er eine eindeutige Wahl für die Rolle als SVP und General Manager“

www.netapp.de

Kai Staffeldt

Kai Staffeldt übernimmt als Mitglied der Geschäftsleitung die Verantwortung für die Division Industries bei Sopra Steria Consulting.

In dieser Rolle wird er das Geschäfts- und Serviceportfolio des Management- und Technologieberaters für die Branchen Manufacturing, Telekommunikation, Energie/Gas sowie Luft- und Raumfahrttechnik weiter vorantreiben.

Vor seinem Einstieg bei Sopra Steria war er u. a. VP – Manufacturing Industry bei NTT Data und davor fast 16 Jahre als Executive Partner bei IBM sowie PWC tätig.

Der Betriebswirt und MBA-Absolvent verfügt über rund 20 Jahre Beratungserfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Geschäfts- und IT-Strategien, Unternehmenstransformation, Prozessharmonisierung, Digitalisierung, SAP, BI/Analytics sowie Application Management.

www.soprasteria.de

Peter Kürpick

Here, ein Anbieter cloudbasierter Kartendienste, hat Peter Kürpick zum Chief Platform Officer ernannt. Der Experte für Cloud-Technologie wird in dieser Position für die Entwicklung der nächsten Generation ortsbezogener Dienste verantwortlich sein.

Er soll die Bereiche autonomes Fahren, Asset Management und Augmented Reality vorantreiben.

Kürpick war zuvor als Executive Vice President für Unify, ein Tochterunternehmen von Atos im Bereich integrierter Kommunikationslösungen, tätig. Er hatte mehrere Führungspositionen in der IT-Branche inne, etwa bei der Software AG oder bei SAP.

Kürpick hat einen Doktorabschluss für Theoretische Physik der Universität Kassel und war danach als Forscher an der Kansas State University und der University of Tennessee, Knoxville, tätig.

Um den internationalen Vertrieb seiner neuen Lösung voranzutreiben, holt sich CRM-Anbieter Easi’r den ehemaligen SAP Vice President (VP) Frank Bunte. Er war zuletzt Vertriebsleiter OEM und Platform Sales für Middle & Eastern Europe bei SAP und wird die neue Position eines VP of Sales einnehmen.

www.easir.com

Oracle Schweiz hat mit Sandhya Prabhu eine neue Channelchefin. Zuvor führte sie bei Oracle als Senior Manager das Managed Partner Team. Bevor sie zu Oracle kam, hatte sie verschiedene Führungsaufgaben in der Schweizer IT-Branche inne, u. a. bei Citrix und Fortinet.

www.oracle.com

Rui Martins wird neuer Country Manager für die Schweiz von CA Technologies. Martins startete seine Karriere bei CA vor rund zehn Jahren als Account Manager in Portugal. Hier leistete er einen bedeutenden Beitrag zur Steigerung des Wachstums in Iberien, zuletzt bei den für CA strategischen Accounts als Global Account Director.

www.ca.com

Talentsoft, ein Anbieter SaaS-basierter Lösungen im Bereich Talentmanagement und HR, hat Peter Prestele zum Vorstandsmitglied des Unternehmens ernannt. Prestele ist u. a. Vorstandsvorsitzender des deutschen Softwareanbieters proAlpha und Mitglied verschiedener Aufsichtsgremien europäischer Hightech-Unternehmen.

www.talentsoft.de

CSC hat Natascha König als neue Verantwortliche für den Bereich ­Alliances in Zentral- und Osteuropa ernannt. Bevor König zu CSC kam, hatte sie die Position als Vice President International Operations & Services bei T-Systems inne. Zuvor war sie unter anderem für EDS und Cisco tätig.

www.csc.com/de

Nicole Reimer ist neue Geschäftsführerin der IBM Deutschland für den Bereich Finanzen. Neben dieser Rolle übernimmt sie auch die Verantwortung für den Finanzbereich in Österreich und der Schweiz. In ihrer vorherigen Position war Reimer Leiterin der Geschäftssparte  IBM Mobility Services für Europa.

www.ibm.com/de

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

AdvertDie Meinung 2