MAG 1609 Szene

Komplex und kundenindividuell

[shutterstock.com:571007497, Dukesn]
[shutterstock.com:571007497, Dukesn]
Geschrieben von E-3 Magazin

SAP legt weiterhin einen Fokus auf das Thema Variantenkonfiguration. Das wurde beim 9. VC-Kongress deutlich. Die Veranstaltung ermöglichte tiefe Einblicke in die aktuellen Herausforderungen und Lösungsszenarien rund um Angebotskonfiguration, individuelle Preisfindung und neueste Technologien.

Rund 300 Teilnehmer besuchten den 9. Infotag Variantenkonfiguration mit SAP. Hier treffen sich die Rädchen, die das Getriebe der Fertigungsindustrie am Laufen halten.

SAP VC Specialists, Experten der Variantenkonfiguration oder einfach IT-Manager nennen sie sich.

Doch eines eint sie:

„Unsere Teilnehmer kommen aus Unternehmen, die hochkomplexe Produkte kundenindividuell fertigen“

sagt Martin Müller, General Manager Sales von Sybit.

„Und damit müssen auch sie sich den Herausforderungen der Kundenorientierung im digitalen Wandel stellen. Unsere Veranstaltung bietet hier jedes Jahr die Neuigkeiten der Entwicklung – das schätzen die Besucher.“

Das Beratungsunternehmen Sybit präsentierte in Zusammenarbeit mit SAP und weiteren Partnern mehr als 20 Vorträge und Workshops. In den Vorträgen und Gesprächen wurde deutlich, dass SAP weiterhin einen Fokus auf das Thema Variantenkonfiguration legt.

Experten von SAP informierten über neueste Entwicklungen in der Variantenkonfiguration in S/4 sowie der SAP PMEVC (Product Modeling Environment for VC).

Kundenberichte zu Materialvarianten oder 3D-Visualisierung zeigten die erfolgreiche praktische Umsetzung.

„Das Thema Variantenkonfiguration stellt in unserem Produktbereich einen sehr großen Daten-Backbone dar. Es freut uns, dass wir hier im Austausch mit Kollegen aus anderen Branchen unsere Strategie bestätigt sehen“

sagt Karlheinz Pietsch von Bosch und Siemens Hausgeräte.

Seit 2008 veranstaltet Sybit gemeinsam mit SAP den Infotag, der sich bei Experten mittlerweile als fester Termin etabliert hat.

Sybit führt seit 16 Jahren Projekte mit Variantenkonfiguration durch und war an der frühen Entwicklung des SAP IPC beteiligt, setzt allerdings seinen Fokus auf die gesamte digitale Customer Journey.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2