[shutterstock.com:533644474, Sergey Nivens]

[shutterstock.com:533644474, Sergey Nivens]

20-Mio.-Euro-Grenze geknackt

SAP-Partner Cormeta hat erstmals die 20-Millionen-Euro-Grenze mit über 100 Mitarbeitern überschritten.

Der höchste Umsatz in der Firmengeschichte von Cormeta sei vor allem auf den Ausbau der Technologie-Expertise und Strategiekompetenz sowie überproportionale Erlöse mit S/4 Hana zurückzuführen, heißt es aus der Firmenzentrale in Ettlingen.

Im Geschäftsjahr 2015/16 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 20,1 Mio. Euro (2014/15: 18,7), was einer Steigerung von sieben Prozent entspricht. Behrens

Die Mitarbeiterzahl stieg im gleichen Zeitraum von 100 auf 103 an. „Es zeigt sich, dass sich die Investitionen in neue Technologien rechnen“, freut sich Cormeta-Vorstand Holger Behrens.

„Wir haben mehrere Server für SAP S/4 Hana angeschafft, unsere Mitarbeiter intensiv in den neuen Technologien geschult und die Branchenlösungen Tradesprint, Foodsprint, Pharmasprint auf S/4 gebracht.“

Das könnte Sie auch interessieren

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchten Sie uns Ihre Meinung zum Thema sagen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.