Coverstory 1304 MAG 1304

Service im Blickpunkt

2013
Geschrieben von E-3 Magazin

Werden die Potenziale von G.I.B Dispo-Cockpit voll ausgeschöpft? Wie können die User die Wertschöpfung steigern? Für solche und ähnliche Fragestellungen bietet G.I.B passende Serviceleistungen an. Dabei greifen die Services des G.I.B-Consulting, die Inhouse-Schulungen beim Kunden und die Angebote der G.I.B-Academy lückenlos ineinander.

Im Mittelpunkt der G.I.B-Consulting-Unit steht die unternehmensspezifische Prozessoptimierung des Kunden. Ausgangspunkt ist die Feststellung des Ist-Zustands in den Unternehmensprozessen.

Im Anschluss daran wird die Datenvalidität geprüft, denn nur wenn die „richtigen“ Daten in das System eingespeist werden, können auch „echte“ Optimierungspunkte ermittelt werden. Unter Ausnutzung der Dispo-Cockpit-Module in vollem Funktionsumfang werden nun GAPs offengelegt, vielversprechende Parameteränderungen simuliert und verschiedene Anforderungen an das Bestandsmanagement durchgespielt.

Dabei stellt allein die kritische Betrachtung der Meldebestände, der Sicherheitsbestände, der Losgrößen und der Wiederbeschaffungszeiten einen höchst effizienten Ansatzpunkt dar. Wer sich zusätzlich an die Überprüfung der zugrunde gelegten Kennzahlen wagt (Bodensatz, Lagerhüter, Kapitalumschlag, Cashflow, Materialverbauch), wird erhebliche Einsparungspotenziale im Unternehmen identifizieren.

Die Ergebnisse und Vorschläge werden dann mit dem Ist-Zustand abgeglichen, um zu entscheiden, an welchen Stellen tatsächliche Prozessoptimierungen realisiert werden sollen. Diese werden zunächst im Tool simuliert und später im Echtbetrieb implementiert.

Auf Wunsch auch mit Begleitung durch die G.I.B-Berater. Diese komplexen Consulting-Leistungen erfolgen selbstverständlich in enger Abstimmung mit dem Projektverantwortlichen und involvierten Mitarbeitern des Kunden.

Die Dauer solcher Prozessoptimierungsprojekte hängt von der Anzahl der anvisierten Prozessschritte, der Menge der zu betrachtenden Werke und nicht zuletzt vom Umfang der Produktpalette des Kunden ab.

„Wenn der Kunde eine solche Prozessoptimierung wünscht, stellen wir unter Berücksichtigung aller Faktoren ein individuelles Angebot zusammen und legen gemeinsam mit dem Kunden die Meilensteine sowie die Projektlaufzeit fest. Die Absprache findet in engem Zusammenspiel mit den Ansprechpartnern statt“

sagt Jürgen Eschmann, Leiter der Consulting-Unit.

Juergen Eschmann

Inhouse-Schulung

Wer nicht nur einzelne Einsteiger, sondern ganze Anwendergruppen schulen lassen möchte, der sollte auf das Inhouse-Consulting-Angebot der G.I.B zugreifen. Hier wird ein individuelles Schulungspaket mit dem Kunden geschnürt, das alle Anforderungen erfüllt und auf die entsprechende Nutzergruppe beziehungsweise Abteilung zugeschnitten ist.

Der große Vorteil dieser Art von Schulung: Es können kundenspezifische Problemfälle diskutiert werden und die Echtdaten des Unternehmens können als Schulungsgrundlage dienen.

G.I.B-Academy

Seit 2011 bietet die G.I.B-Academy ein breites Spektrum an Fortbildungen für die User des G.I.B Dispo-Cockpit an. Key-User und auch Neueinsteiger aller Unternehmen und Konzerne haben in den modernen und gut ausgestatteten Schulungsräumen in Siegen die Möglichkeit, in kleinen Gruppen von maximal zehn Personen ihr gewünschtes Fortbildungspaket abzurufen.

Damit bietet G.I.B neben dem individuellen Training im eigenen Unternehmen eine weitere Qualifizierungsmöglichkeit für die Nutzer des G.I.B Dispo-Cockpit an. Während der Veranstaltung besteht Gelegenheit zum Austausch mit anderen Usern des SAP-Add-ons.

Dabei werden oft wichtige Fachfragen diskutiert, die weit über die Anwendung der Software hinausgehen. So lernen die Teilnehmer nicht nur von den Experten der G.I.B, sondern profitieren auch vom Know-how und der Erfahrung der anderen Teilnehmer.

Seit Sommer 2012 bietet G.I.B auch Fortbildungen rund um die ABAP-Programmier-Templates an. Ob ALV-Grid oder Tree, ob Fortgeschrittenen- oder Einsteiger-Schulungen, hier finden SAP-Anwendungsentwickler aller Levels eine ebenso interessante wie effiziente Fortbildungsplattform.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2