MAG 1304 Szene

Cloud Computing setzt sich in der Wirtschaft immer mehr durch

2013
Geschrieben von E-3 Magazin

Eine Umfrage unter 436 Unternehmen in Deutschland ergab, dass im Jahr 2012 gut ein Drittel (37 Prozent) Cloud Computing eingesetzt hat. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Anstieg von neun Prozentpunkten.

Laut der Studie des Hightech-Verbands Bitkom und der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG planten 29 Prozent den Einsatz konkret oder diskutierten ihn. Für ein Drittel der befragten Unternehmen war Cloud Computing kein Thema.

„Cloud Computing bringt den Unternehmen handfeste Vorteile: Sie bekommen bessere IT-Leistungen zu geringeren Kosten“

sagt Bitkom-Präsident Dieter Kempf bei der Vorstellung des „Cloud Monitors 2013“.

Anzeige

 
 

Vorreiter beim Einsatz der Technologie ist die ITK-Branche selbst mit einem Anteil von 65 Prozent, gefolgt von Transport und Logistik mit 44 Prozent sowie Chemie und Pharma mit 42 Prozent.

Der Handel kommt nur auf 28 Prozent, liegt damit aber noch vor dem Fahrzeugbau mit 27 Prozent. Die überwiegende Zahl der Cloud-Nutzer setzt auf interne Private Clouds. Die Sicherheit der Daten und das Vertrauen der Nutzer gehörten zu den größten Werten eines Cloud-Providers.

Entsprechend groß sei die Expertise in diesem Bereich. 51 Prozent der Cloud-Skeptiker nennen als weitere Gründe die Sorge vor einem Know-how-Verlust im IT-Bereich und 49 Prozent rechtliche Bedenken. Aus Sicht von Bitkom sollte das Umfeld für Cloud Computing verbessert werden.

„Beim Datenschutz besteht mit der neuen EU-Verordnung die Chance, einheitliche Regelungen innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums zu schaffen“

sagte Kempf.

Zudem müsse mit Ländern wie den USA geklärt werden, unter welchen Voraussetzungen Sicherheitsbehörden auf Daten aus der Cloud, zum Beispiel zum Zweck der Terrorabwehr, zugreifen dürfen.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2